Transfergerüchte: Hoffenheim buhlt um Hinteregger - Schalke 04 an Dzeko dran?


Dzeko zu Schalke 04 - Hoffenheim will Hinteregger

Auf dem Transfermarkt überrascht der FC Schalke 04 mit aller Wahrscheinlichkeit die Öffentlichkeit. Manager Christian Heidel verkündete unlängst, dass die Königsblauen keinen Transfer in zweistelliger Millionenhöhe tätigen werden. Mit Breel Embolo hat man jedoch genau Gegenteiliges getan.

Der Transfer des Schweizer Nationalspielers wurde bereits auf der Jahreshauptversammlung angekündigt. Es wird wahrscheinlich nicht der letzte Transfer in diesem Sommer gewesen sein. Die TSG 1899 Hoffenheim ist hingegen auf der Suche nach einem Linksverteidiger. Die „BILD“ berichtet dazu, dass man scheinbar Interesse an Martin Hinteregger habe, der zuletzt vom RB Salzburg an Borussia Mönchengladbach verliehen wurde.

Die Fohlen haben die Kaufoption jedoch nicht gezogen und zu RB Salzburg möchte der Spieler nicht zurückkehren. Nun scheint 1899 Hoffenheim seine Fühler nach dem 23-jährigen Innenverteidiger ausgestreckt zu haben. Der Linksfuß spielt allerdings nur als Nebenposition in der linken Abwehrreihe, sodass man hierbei auch keinen echten Linksverteidiger in seinen Reihen zur Verfügung hätte.

Bei RB Salzburg hat Martin Hinteregger noch einen Vertrag bis 2019. Der Österreicher besitzt laut Transfermarkt.de einen Marktwert von rund 6 Millionen Euro! Rund 5 Millionen Euro Ablöse sind im Gespräch, wenn man dem Bericht Glauben schenken kann. Ebenso viel möchte man für Lukas Rupp vom Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart auf den Tisch legen. Zu wenig, denn die Stuttgarter verlangen angeblich 8 Millionen Euro als Ablöse für ihren Mittelfeldspieler.

Auf Schalke macht man sich derweil ganz andere Gedanken, nachdem gestern die Jahreshauptversammlung stattfand und Clemens Tönnies erneut in den Aufsichtsrat der Knappen wiedergewählt wurde, konnte man zudem auch noch für 20 Millionen Euro Breel Embolo verpflichten. Sein Vertrag soll eine Laufzeit von 5 Jahren beinhalten. Barcelona, Manchester United und RB Leipzig hatten dabei das Nachsehen.

Edin Dzeko bei Schalke 04 im Gespräch?

Nun soll eventuell auch noch Edin Dzeko folgen. Der Ex-Wolfsburger wird vom italienischen Journalisten Emanuele Giulianelli mit den Knappen in Verbindung gebracht. Laut dem Italiener soll aber auch noch Sunderland Interesse am beidfüßigen Mitteltürmer haben! Ebenso sollen zwei Anfragen aus der Süper Lig vorhanden sein. Die Rede ist von Galatasaray Istanbul und Stadtrivale Besiktas.

Ein Transfer zum FC Schalke 04 ist jedoch recht unwahrscheinlich, denn mit Embolo, Huntelaar und Di Santo hat man bereits drei echte Mittelstürmer im Kader. Sollte Klaas-Jan Hunterlaar den Klub in Richtung Amsterdam verlassen und auch Franco Di Santo einen neuen Verein finden, dann könnte noch einmal Schwung in die Personalie Edin Dzeko kommen. Beim AS Rom hat der Bosnier noch einen Vertrag bis 2020, während sich sein Marktwert auf 15 Millionen Euro beläuft.

Manager Heidel müsste dann tief in die Tasche greifen, wenn man Dzeko tatsächlich verpflichten möchte. In den nächsten Wochen sehen wir auf jeden Fall klarer.

 

Bildquelle

By Jon Candy (Flickr: DSC04205) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek