Transfergerüchte: Verhandelt der FC Bayern München mit Blaise Matuidi?


Bayern denkt an Matuidi

Carlo Ancelotti verneinte die Frage, ob man weitere Spieler zum deutschen Rekordmeister holen, würde zwar, aber geht man davon aus, dass Medhi Benatia den FC Bayern München in Richtung Juventus Turin verlassen könnte, so muss man davon ausgehen, dass weitere Spieler an die Säbener Straße wechseln könnten.

Dabei handelt es sich um einen EM-Star des Gastgebers, der sich gestern zumindest angeblich auf einem Kurz-Trip nach England befand. Ziel seines Vorhabens sollen Vertragsgespräche mit Manchester United sein, die der EM-Teilnehmer geführt haben soll.

 

Der französische Journalist Thibaud Vezirian soll erfahren haben, dass die Bayern mit dem französischen Nationalspieler ebenfalls in Gesprächen stehen. Demnach soll Carlo Ancelotti dem 29-jährigen Spielzeiten versprochen haben, wie Vezirian verlauten ließ. Woher der Journalist seine Informationen hat, ist nicht bekannt. Jedoch ist bekannt, dass er mit Ancelotti zu seiner Zeit bei Paris St. Germain zusammenarbeiteten und ein gutes Verhältnis zueinander pflegten.

Bisher galt Manchester United als Favorit auf einen Wechsel von Blaise Matuidi, der bei den Parisern noch einen Vertrag bis 2018 besitzt. Ebenso soll der FC Chelsea Interesse an einem Wechsel des Mittelfeldspielers gezeigt haben. Nun also auch der FC Bayern München, wenn man den Worten des bekannten französischen Journalisten Glauben schenken darf.

Mit rund 30 Millionen Euro Marktwert und einem Arbeitspapier, das noch zwei Jahre Gültigkeit besitzt, wäre Matuidi sicherlich kein Schnäppchen. Ancelotti kennt den französischen Nationalspieler noch aus gemeinsamen Pariser Zeiten, wo man erfolgreich zusammenarbeiten konnte.

Es wäre sicherlich kein Wunder, wenn die beiden sich zumindest über die Möglichkeit eines Wechsels unterhalten haben. Bei Paris St. Germain kam der Routinier in der vergangenen Saison 31 Mal zum Einsatz und das nur in der Ligue 1. Vier Tore und 6 Vorlagen, so seine Ausbeute. Wettbewerbsübergreifend absolvierte der Linksfuß 48 Partien, in denen er 5 Mal traf.

Ancelotti mit Plan B in Sachen Matuidi?

Schaut man nun etwas genauer auf den Kader des FC Bayern München, so muss man gestehen, dass die Bayern sicherlich keinen Bedarf auf der Sechs oder in der Schaltzentrale haben. Allerdings ist Xabi Alonso nun auch nicht mehr der Jüngste und das Alter merkt man dem Spanier mittlerweile auch immer häufiger an.

Joshua Kimmich könnte ebenso, wie Philipp Lahm, Renato Sanches und Thiago im defensiven Mittelfeld spielen. Der Spanier wird allerdings immer wieder mit einem Abgang aus München in Verbindung gebracht. Lahm sieht sich zwar gerne im Mittelfeld, wäre aber als Rechtsverteidiger wertvoller für den FC Bayern München und Renato Sanches kann auch im linken Mittelfeld wirbeln.

Hält man sich vor Augen, dass Ribery und Robben immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen haben, so macht ein Transfer von Blaise Matuidi durchaus Sinn. Mit einem breiteren Kader, wobei noch der eine oder andere Spieler die Säbener Straße verlassen könnte, dürfte die Mission Champions League noch viel interessanter werden! Hält Carlo Ancelotti etwa einen Plan B für Matuidi parat?

 

Bildquelle

By Shory (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek