Transfergerüchte: FC Augsburg buhlt um Marvin Friedrich - Sandro Wagner nach Köln?


Wagner zu Köln? Freidrich zu Augsburg?

Das Tauziehen um Markus Weinzierl geht in die nächste Runde. Noch immer sind nicht alle Modalitäten zum Augsburger Erfolgscoach geklärt, der seit Wochen mit dem FC Schalke 04 in Verbindung gebracht wird. Allerdings könnte der Trainerwechsel auf Schalke auch etwas Gutes für den FC Augsburg in petto haben.

Dem 1. FC Köln wird indirekt ein Spieler angeboten, der in der letzten Zeit immer wieder mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht wurde. So entsteht durch eine Äußerung von Darmstadts Trainer Dirk Schuster sehr viel Platz für Spekulationen, wodurch sich die Domstädter durchaus angesprochen fühlen können.

Es geht hierbei um Sandro Wagner, dessen Trainer vom SV Darmstadt 98 Folgendes zum Besten gab: „Er wäre sicherlich auch für den 1. FC Köln interessant.“ Hat Schuster womöglich aus dem Nähkästchen geplaudert oder war seine Äußerung einfach nur unüberlegt? So richtig beantworten kann man diese Frage nicht, denn Sandro Wagner brachte sich in den letzten Wochen immer wieder selbst in den Fokus.

Dem deutschen Rekordmeister Bayern München wird nachgesagt, dass man Interesse an einer Verpflichtung des ehemaligen Eigengewächses habe. Wagner selbst kann sich auch ein Engagement im Ausland vorstellen. Wäre der 1. FC Köln für den 28-jährigen, der bereits auch für Hertha BSC Berlin spielte, interessant? Diese Frage dürfte der Spieler nur selbst beantworten können. Trotzdem ist die Aussage von Dirk Schuster höchst spekulativ!

Anders sieht es aktuell beim FC Augsburg aus, die damit rechnen müssen, dass Trainer Markus Weinzierl den bayerischen Verein verlassen könnte. Die Gespräche mit Schalke 04, insbesondere mit Christian Heidel dauern noch immer an und so richtig geeinigt hat man sich ebenfalls nicht. Während also das Geschachere um Weinzierl weitergeht, soll man aufseiten des FC Augsburg Interesse an einem Transfer von Marvin Friedrich haben, der bekanntlich bei den Knappen unter Vertrag steht.

Friedrich als Teil des Weinzierl-Pokers?

„Sportbild“ berichtet dazu, dass Friedrich als Teil des Angebots miteinbezogen werden soll. Der 20-jährige ist aktueller U20-Nationalspieler und kann auf sowohl als Innenverteidiger als auch auf den Außenpositionen der Abwehr auflaufen. Marvin Friedrich wäre einer, der beim FC Augsburg durchaus den Durchbruch in der Bundesliga schaffen könnte.

Bei Schalke 04 kam das junge Talent in dieser Saison auf zwei Spielminuten in der Bundesliga, was für seine Ansprüche zu wenig erscheinen dürfte. In der Regionalliga West hingegen, durfte der Abwehrrecke allerdings 15 Mal auflaufen, wobei ihm auch ein Tor gelang. Es dürfte sicherlich ein interessanter Transfer werden, wenn man sich am Ende mit dem FC Schalke 04 einigen kann!

 

Bildquelle

By Benjamin Radzun from Germany (Tag 3 Uploaded by Yoda1893) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)