Transfergerüchte: Dortmunds Piszczek zu Barca? - AC Florenz möchte Marko Marin


Piszczek zu Barca? - Marin zum AC Florenz?

Die Suche nach einem Rechtsverteidiger läuft beim FC Barcelona weiterhin auf Hochtouren. Noch immer gilt zwar Juan Cuadrado als erste Option bei Barca, aber der AC Florenz verlangt schlappe 50 Millionen Euro für den WM-Fahrer aus Kolumbien.

Zu viel für die Katalanen, denn mit Thomas Vermaelen hat man nochmals 19 Millionen Euro in die Hand genommen und ihn vom FC Arsenal losgeeist. Nun scheint Antoni Zubizarreta Lukasz Piszczek von Borussia Dortmund, ins Visier genommen zu haben.

 

Der Dortmunder soll lediglich 35 Millionen Euro kosten und wäre damit weitaus günstiger als Cuadrado. Der 29-jährige Piszczek soll die letzte Baustelle in der Verteidigung des spanischen Spitzenklubs schließen. Dani Alves schwächelte in den letzten Monaten immer wieder und von Martin Montoya ist man in Barcelona auch nicht unbedingt überzeugt.

Lukasz Piszczek soll es laut „El Mundo Deportivo“ also werden, der die letzten Sorgenfalten von Zubizarreta verschwinden lassen soll. Erst kürzlich hat Jürgen Klopp mitgeteilt, dass man keinen weiteren Spieler ziehen lassen würde. Sollte der FC Barcelona jedoch 35 Euro Millionen auf den Tisch legen, dann könnte es gut möglich sein, dass der BVB doch noch schwach wird.

Auch das Werben um Weltmeister Mats Hummels hört nicht auf. So sollen weiterhin Arsenal und Manchester United den Innenverteidiger verpflichten. Im Gespräch sollen knapp 31 Millionen Euro sein. Viel zu wenig, um den BVB-Star aus Dortmund loszueisen, denn sein Marktwert liegt allein schon bei 35 Millionen Euro, während sein Arbeitspapier eine Gültigkeit bis 2017 besitzt.

Und auch in diesem Fall hat Jürgen Klopp kein Interesse, den deutschen Nationalspieler ziehen zu lassen. Schwere Zeiten also für Manchester United und Co, was das Werben um die zahlreichen BVB-Stars betrifft.

Marko Marin zum AC Florenz?

Ein anderer Spieler hingegen sucht nach einer neuen Herausforderung, nachdem er sich beim FC Chelsea nicht durchsetzen konnte. Marko Marin wurde in den letzten Wochen mit verschiedenen Vereinen in Verbindung gebracht. Darunter auch Hannover 96, denen ein Interesse am ehemaligen Nationalspieler nachgesagt wurde.

Zuletzt war der Mittelfeldakteur an dem FC Sevilla ausgeliehen, mit denen er die Europa League gewann. Nach seiner Rückkehr gelang ihm das Kunststück auch mit dem FC Chelsea. Eine tragende Rolle spielte der 25-jähirge aber in beiden Finalspielen jedoch nicht.

Nun hat scheinbar der AC Florenz Interesse an einer Verpflichtung von Marko Marin. Sollte Juan Cuadrado doch noch zum FC Barcelona wechseln, gäbe es Handlungsbedarf bei der Fiorentina! Es wäre die nächste Chance für Marin, sich endlich bei einem ausländischen Klub durchzusetzen.

Teuer wäre der Transfer des ehemaligen deutschen Nationalspielers nicht, denn sein Marktwert liegt nur noch bei 5 Millionen Euro und so wäre er eine günstige Option für den Verein aus der italienischen Serie A!