Transfergerüchte: Emre Can will zum FC Bayern – Batshuayi Thema auf Schalke?

Emre Can will wohl zum FC Bayern zurück

Bildquelle: By Дмитрий Садовников (soccer.ru) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Beim FC Schalke könnte es in der aktuellen Transferperiode noch zu weiteren Personalveränderungen in der Offensive kommen. Zwei Spieler stehen vor dem Absprung, dafür könnte ein neuer Stürmer bei den Knappen anheuern. Im Gespräch ist BVB-Flirt Michy Batshuayi vom FC Chelsea. Auch vom FC Bayern gibt es ein Transfergerücht. Angeblich zieht es Nationalspieler Emre Can vom FC Liverpool zum Rekordmeister.

Wie der „Daily Mail“ in Erfahrung gebracht haben will, soll es Emre Can zurück nach München ziehen, wo er bereits zwischen 2009 bis 2013 unter Vertrag stand. Der Vertrag des zentralen Mittelfeldspielers an der Anfield Road läuft im Sommer aus und bisher galt ein Wechsel zu Juventus Turin weitestgehend als perfekt. Doch offenbar zieht der 24-Jährige ein Engagement beim FC Bayern vor.

 

Eine Can-Rückkehr an die Säbener Straße ist aber unwahrscheinlich. Der Wechsel von Leon Goretzka an die Säbener Straße wurde am heutigen Freitag als perfekt vermeldet, sodass in München kein Bedarf am schussstarken Rechtsfuß besteht. Schließlich wäre die Schaltzentrale im Mittelfeld auch bei einem möglichen Abgang von Arturo Vidal mit Javi Martinez, Corentin Tolisso, Sebastia Rudy, James Rodriguez, Thiago und eben Goretzka bärenstark besetzt. Zudem ist Can ein ähnlicher Spielertyp wie Goretzka.

Schnappt Schalke BVB Michy Batshuayi weg?

Bei dessen Noch-Arbeitgeber FC Schalke soll derweil Michy Batshuayi ein Thema sein. Das berichtet die belgische Tageszeitung „Het Laatste Nieuws“, wobei eine Leihe bis Saisonende im Gespräch ist. Somit würden die Königsblauen im Werben um den 24-jährige Angreifer des FC Chelsea in Konkurrenz zum Erzrivalen Borussia Dortmund und dem FC Sevilla treten. Beim BVB wird der Belgier als möglicher Nachfolger des wechselwilligen Pierre-Emerick Aubameyang gehandelt, soll aber nur Plan B sein. Batshuayi will die Blues gerne verlassen, um bei einem anderen Klub mehr Spielpraxis zu bekommen und somit die Chancen auf eine Berufung in den WM-Kader der Belgier zu erhöhen.

Der FC Schalke 04 hat im Winter bereits mit Marko Pjaca und Cedric Teuchert gleich zwei neue Offensivkräfte an Land gezogen, wobei es zuletzt Transfergerüchte über Abgänge gab. Stürmer Franco Di Santo wird bei Celtic Glasgow gehandelt, Nachwuchskraft Fabian Reese steht vor einer Ausleihe. Doch selbst wenn das Duo die Knappen im Winter verlassen sollte, hat S04-Coach Domenico Tedesco mit Guido Burgststaller, Teuchert und Breel Embolo noch drei Stürmer im Kader.