Transfergerüchte: BVB heiß auf Koc - Manchester United will Strootman


BVB mit Interesse an Koc - Manchester United will Strootman

Das Transferfenster ist für diesen Sommer geschlossen, was aber nicht bedeutet, dass die europäischen Klubs die Augen vor dem Winter-Transferfenster schließen. So beobachtet Borussia Dortmund ein türkisches Talent, das in Belgien sein Geld verdient.

Nicht viele werden den Namen Anil Koc kennen und trotzdem sollte man sich diesen jungen Mann merken. Er ist 19 Jahre alt, ehemaliger türkischer U19-Nationalspieler und ihm wird sehr viel Talent nachgesagt. Koc spielt aktuell bei VV St. Truiden in der zweiten belgischen Liga und, wohin er von seinem Stammverein Standard Lüttich ausgeliehen wurde.

 

Dort soll der 19-jährige Rechtsaußen weiterhin Spielpraxis sammeln. In der Vergangenheit wurde Koc, der auch für die U16 und für die U17 Belgiens auflief, an Charlton Athletic verliehen, die aktuell in der 2. Liga Englands mitmischen.

Borussia Dortmund hatte angeblich schon ein spruchreifes Angebot in Höhe von 2 Millionen Euro vorbereitet, wie „Footmercato“ berichtete. Aber auch der AS St. Étienne soll an Anil Koc interessiert gewesen sein, die angeblich mit ihrem Angebot scheiterten. Für Borussia Dortmund bedeutet es, dass man den Spieler weiterhin auf dem Radar haben wird.

Auch wenn jetzt kein Wechsel zustande kam, so dürfte der für die Zukunft eine mögliche Option für den BVB sein.

Strootman im Winter vom AS Rom zu Manchester United?

Bei Manchester United ging die Transferperiode mit einem Paukenschlag zu Ende. Angel di Maria und Radamel Falcao wechselten zu den Red Devils und Louis van Gaal hat noch immer nicht genug, neue Spieler ins Old Trafford zu locken. Seit Längerem hat es der „Tulpengeneral“ auf seinen Landsmann Kevin Strootman vom AS Rom abgesehen.

Der Wechsel kam in diesem Sommer bekanntlich nicht zustande, sodass man nun das Augenmerk auf die Winter-Transferperiode legt. Angeblich habe man 30 Millionen Euro für den zentralen Mittelfeldspieler geboten. Das Angebot wurde abgelehnt und eine neue Transferoffensive soll demnach im Winter gestartet werden.

Strootman steht beim AS Rom noch bis zum 30. Juni 2018 unter Vertrag und es erscheint sehr fraglich, ob die Roma ihren Mittelfeldspieler zu diesem Preis abgeben werden. Ähnlich wie bei Bayern München, die nun fünf spanische Spieler unter Vertrag zu stehen haben, könnte man meinen, dass Louis van Gaal nun eine niederländische Fraktion bei den Briten aufbaut.

Wie dem auch sei, sicher ist, dass Manchester United nach dem Fehlstart in der Premier League wohl im Winter erneut auf dem Transfermarkt zuschlagen wird, um nach dem Meisterschaftstitel greifen zu können.