Transfergerüchte: BVB buhlt um zwei Talente - VfL Wolfsburg an Max Meyer dran


Meyer zu Wolfsburg? Zwei Talente für den BVB?

Bildquelle: Daniel Kraski [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Transfer-Posse um Pierre-Emerick Aubameyang nimmt kein Ende. Laut verschiedenen Medienberichten zufolge, soll der Gabuner nur zweite Wahl bei Paris St. Germain sein. Man habe sich auf Alexis Sanches fokussiert, der neben Edison Cavani auflaufen soll. Der Chilene ist aber auch bekanntlich beim FC Bayern München im Gespräch, wo er zusammen mit Robert Lewandowski ein kongeniales Sturmduo bilden könnte.

Sollte als Sanchez nicht nach Paris wechseln, so würde Aubameyang als zweite Option greifen. Der Spieler selbst soll darüber bereits von den Paris-Bossen in Kenntnis gesetzt worden sein! Für Borussia Dortmund hieße das, dass man eventuell doch noch mit dem pfeilschnellen Stürmer planen könnte.

 

Darüber hinaus macht man sich beim BVB trotzdem Gedanken um die Kaderplanung für die kommende Saison. Dass sich junge Talente in Dortmund sehr gut entwickeln können, hat sich in ganz Europa herumgesprochen. Nun haben die BVB-Scouts anscheinend gleich zwei junge Talente an der Angel, an denen man interessiert sein soll.

Der eine steht beim FC Barcelona unter Vertrag und stammt aus Südkorea, während der andere bei Sarpsborg 08 in der norwegischen Eliteserie sein Geld verdient. Erst genanntes Talent hört auf den Namen Seung-Woo Lee und ist aktueller U20-Nationalspieler Südkoreas. Beim FC Barcelona kam er bisher in diversen Jugendmannschaften zum Zuge, absolvierte aber auch 9 Spiele in der UEFA Youth League, in denen er zweimal traf.

Der 19-jährige Stürmer, der ebenfalls als Links- und Rechtsaußen agieren kann, wird angeblich von Borussia Dortmund beobachten. Bei Barca hat Seung-Woo Lee noch einen Vertrag bis 2019. Neben den Dortmundern soll auch Manchester City und Bayer 04 Leverkusen das Talent bei der U20-WM beobachten.

Neben Seung-Woo Lee auch Diatta ein Thema beim BVB?

Mit Krépin Diatta haben die BVB-Scouts ein weiteres Talent gesichtet, welches ebenfalls bei der U20-WM für Aufsehen sorgt. Der 18-jährige Senegalese half auch seinem Team beim U20-Afrika-Cup, das Finale zu erreichen. Seit Februar 2017 spielt er für Sarpsborg 08 in der norwegischen Eliteserie. Hier unterschrieb er gleich für vier Jahre.

Der offensive Mittelfeldspieler kam bisher zu 9 Einsätzen für sein Team. Ein Tor gelang ihm dabei nicht. Allerdings sind einige Vereine von seinem Talent begeistert, denn laut seines Agenten Youssoupha Fall haben einige europäischen Klubs Interesse an einer Verpflichtung des Senegalesen. Darunter ist beispielsweise Manchester United oder auch Paris St. Germain angeblich zu finden. Auf jeden Fall dürfte es spannend zu sehen sein, ob Borussia Dortmund die nächsten Talente an sich binden kann oder nicht.

Gibt Schalke 04 Meyer an Wolfsburg ab?

Anders sieht es beim VfL Wolfsburg aus, wo man eher auf gestandene Profis zurückgreifen möchte. Dabei hat man scheinbar seine Fühler nach Max Meyer ausgestreckt, wie der Transferflüsterer Gianluca Di Marzio (Sky Italia) berichtet. Meyer hat noch ein Jahr Vertrag beim FC Schalke 04 und es wird schon seit Wochen gemutmaßt, dass er die Knappen verlassen könnte.

Nun sollen sich beide Vereine in Gesprächen befinden. Neben einem Kauf der Wolfsburger könnte auch ein Tauschgeschäft möglich sein. Auf der einen Seite könnten Naldo und Luiz Gustavo auf Schalke ihr Glück versuchen und im umgekehrten Fall würde Max Meyer in der Autostadt wirbeln.

Wie dem auch sei, interessante Gespräche dürften die beiden Bundesligisten sicherlich miteinander führen. Sollte der 21-jährige Mittelfeldmann wechseln, ohne dass es ein Tauschgeschäft gäbe, so müssten die Wolfsburger ein Angebot in zweistelliger Millionenhöhe vorbereiten!