Transfergerüchte: BVB bietet für Jospi Ilicic - Darmstadt 98 heiß auf Immanuel Höhn


BVB an Ilicic dran - Höhn zu Darmstadt 98

Das Tauziehen um Henrikh Mkhitaryan hat scheinbar bald ein Ende. Manchester United flirtet immer heftiger um den 27-jährigen Armenier, dessen Berater den Wechsel in die Premier League mit allen Mitteln durchsetzen möchte. Angeblich soll Manchester United bereit sein, nun doch die 40 Millionen Euro für den Rechtsaußen auf den Tisch zu legen. Borussia Dortmund scheint sich indes in der Serie A nach adäquaten Ersatz umzuschauen.

Immanuel Höhn hingegen hat noch immer keinen neuen Verein gefunden. Der unzufriedene Mainzer im Diensten des SC Freiburg wird seit einiger Zeit ein Wechsel nachgesagt. Kaiserslautern war an ihm dran, zögerte allem Anschein nach zu lange, sodass nun Darmstadt Nutznießer sein könnte.

Aber auch der VfB Stuttgart soll am Innenverteidiger interessiert gewesen sein. Mittlerweile hört man jedoch nichts mehr von einem Interesse am 24-jährigen, der bei den Breisgauern noch ein Jahr Vertrag hat. Mit dem SV Darmstadt 98 hat sich ein weiterer Kandidat im Buhlen um Höhn eingeschaltet.

Der „Kicker“ berichtet davon, dass der Bundesligist kurz vor abschließenden Gesprächen mit Höhn und dem SC Freiburg steht. Angedacht sind angeblich rund 500.000 Euro, die die Darmstädter nach Freiburg überweisen müssten. Ebenso wurde dem TSV 1860 München Interesse an einem Transfer nachgesagt. Am Ende wird es wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass Immanuel Höhn beim SV Darmstadt 98 einen neuen Vertrag unterschreiben wird.

Ilicic als Nachfolger für Mkhitaryan?

Konkurrent Dortmund hat derweil seine Hausaufgaben erledigt. Nun soll das Kapitel Mkhitaryan geschlossen werden. 40 Millionen Euro fordert der BVB angeblich von Manchester United. Eine Summe, die die Red Devils stemmen können. Als potenziellen Nachfolger soll man Josip Ilicic auserkoren haben, der aktuell in der Serie A sein Geld verdient.

Der Vizemeister soll laut „Corriere dello Sport“ sogar schon ein erstes Angebot unterbreitet haben, welches der AC Florenz angeblich jedoch abgelehnt hat. Demnach wollte Borussia Dortmund den 28-jährigen Slowenen für 9 Millionen Euro verpflichten.

Ilicic hat bei der Fiorentina noch einen Vertrag bis 2018 – Marktwert rund 15 Millionen Euro. Um den Mittelfeldspieler in den Ruhrpott zu lotsen, müssten Watzke und Zorc tiefer in die Tasche greifen. Der slowenische Nationalspieler kam in der abgelaufenen Saison auf 30 Einsätze in der Serie A, wobei ihm 13 Treffer und zudem noch 6 Vorlagen gelangen.

Und auch in der Europa League kam der Linksfuß zu seinen Treffern. Ganze zwei Tore in sechs Partien, so seine Ausbeute. Bei Borussia Dortmund soll Josip Ilicic den Armenier ersetzen und somit die Lücke schließen, die Henrikh Mkhitaryan hinterlässt!

 

Bildquelle

By Max17Max (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek