Transfergerüchte: BVB an Yarouba Cissako interessiert - Wolfsburg möchte Salah


BVB an Cissako dran - Wolfsburg will Salah

Die Kaderplanung bei Borussia Dortmund nimmt langsam Fahrt auf. Nachdem der BVB bereits Gonzalo Castro und Julian Weigl für die kommende Saison verpflichten konnte, scheint man es nun auf einen noch jungen Rechtsverteidiger aus Frankreich abgesehen zu haben.

Beim VfL Wolfsburg geistern zahlreiche Namen umher, die in der nächsten Spielzeit das Trikot der Wölfe überstreifen könnte. Einer von ihnen wurde bereits im März gehandelt. Es handelt sich hierbei um Mohamed Salah, der aktuell für den AC Florenz seine Fußballschuhe schnürt. Allerdings ist der Ägypter lediglich vom FC Chelsea ausgeliehen.

 

Genau dahin möchte der Nationalspieler Ägyptens wieder zurück, wobei sein Vertrag bei Florenz Ende Juni endet. Mit dem FC Chelsea könnte der 22-jährige Mittelfeld-Allrounder zumindest in der Champions League spielen, was bei der Fiorentina nicht der Fall ist.

Nun schaltet sich allerdings auch der VfL Wolfsburg um die Transferbemühungen um den Linksfuß ein. Demnach bringt die französische „L´Equipe“ den 1,77 m Wirbelwind mit den Wölfen in Verbindung. Sein Vertrag beim FC Chelsea läuft noch bis Juni 2019, während der Marktwert des Ägypters aktuell auf 12 Millionen Euro taxiert wird.

Für den Rechtsaußen müssten Klaus Allofs und sein VfL Wolfsburg knappe 18 Millionen Euro auf den Tisch legen, damit die Briten schwach werden. Ob Mohamed Salah tatsächlich sein Heil in der Bundesliga sucht, ist aktuell noch nicht ganz klar.

Ebenfalls auf der Suche nach Verstärkungen ist Borussia Dortmund. Demzufolge soll man Yarouba Cissako ins Visier genommen haben. Der 20-Jährige U20-Nationalspieler Frankreichs stand in der vergangenen Saison bei SV Zulte Waregem unter Vertrag, wo er vom AS Monaco ausgeliehen wurde. Dort wurde zwischenzeitlich auch Thorgan Hazard geparkt, als er noch beim FC Chelsea unter Vertrag stand.

Cissako ablösefrei zu Borussia Dortmund?

Cissako könnte Lukasz Piszczek auf lange Sicht ablösen, denn der 30-Jährige Pole hat immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Sicherlich wäre das französische Talent im ersten Moment nicht die Verstärkung, die die Elf von Trainer Thomas Tuchel sofort weiterhelfen kann, allerdings wäre er ein Kandidat auf der Rechtsverteidigerposition für die nächsten Jahre.

In der abgelaufenen Saison kam Yarouba Cissako auf 25 Spiele in der Jupiler Pro League, wobei er ein Tor erzielte und solide 7 Tore vorbereiten konnte. Mit dem 20-Jährigen Rechtsverteidiger käme ein absolutes Talent zu Borussia Dortmund, wenn man sich denn mit dem AS Monaco einig werden sollte.

Die Monegassen möchten den auslaufenden Vertrag jedoch gerne verlängern, jedoch wäre es gut möglich, dass Cissako seine Laufbahn im Ausland fortführen möchte. Eventuell bei Borussia Dortmund?

 

Bildquelle

By Football.ua [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)