Transfergerüchte: BVB mit Interesse an Özyakup - Wolfsburg forciert Leandro Damiao


Wolfsburg an Damiao dran - Özyakup zu Borussia Dortmund?

Türkische Medien berichten heute über das Interesse von Borussia Dortmund an Oguzhan Özyakup, der aktuell bei Besiktas Istanbul in der Süper Lig unter Vertrag steht. Laut „Haberler“ soll man ein Auge auf den jungen Mittelfeldspieler geworfen haben, der allerdings auch mit Arsenal London in Verbindung gebracht wird.

Der VfL Wolfsburg hingegen forciert laut Transferguru Gianluca Di Marzio den Brasilianer Leandro Damiao, der momentan ohne Verein da steht. Er könnte also ablösefrei in die Bundesliga wechseln und als Ersatz für den verletzten Bas Dost herhalten.

 

Leandro Damiao ist 26 Jahre alt, gelernter Mittelstürmer und stand bisher nur in Brasilien auf dem Platz. 13 Millionen Euro bezahlte der FC Santos einst, um den 1,87m großen Stürmer vom SC Internacional Porto Alegre loszueisen. Das war vor fast 3 Jahren. Mittlerweile ist der Rechtsfuß vereinslos und könnte sich anscheinend einen Wechsel nach Europa vorstellen.

Dies soll wohl auch der Grund gewesen sein, weswegen er seinen Vertrag beim FC Santos nicht verlängert haben soll. Mit 6 Millionen Euro Marktwert ist er fast nur noch ein Viertel dessen wert, was er einst im Jahre 2012 wert gewesen ist. Damals stand sein Marktwert laut Transfermarkt.de bei 25 Millionen Euro. Der VfL Wolfsburg könnte ihm zum alten Glanz verhelfen, wenn sie den Transfer tatsächlich eintüten sollten.

Der Copa Libertadores-Gewinner von 2010 kann auf eine beeindruckende Statistik zurückblicken, denn in insgesamt 178 Spielen erzielte er 61 Tore, gab 22 Torvorlagen ab und stand insgesamt 12.524 Minuten auf dem Platz. Zudem stand er 18 Mal für die brasilianische Nationalmannschaft auf dem Platz, wobei ihm drei Tore gelangen.

Mit Leandro Damiao könnte der VfL Wolfsburg einen interessanten Mittelstürmer ausgewählt haben, der zumindest weiß, wo das Tor steht. Die nächsten Wochen könnten also spannend werden, denn ein Ersatz für Bas Dost muss auf jeden Fall gefunden werden.

Wie bereits erwähnt, sucht auch Borussia Dortmund nach Verstärkungen. So soll man es laut „Haberler“ auf Oguzhan Özyakup abgesehen haben, der momentan noch bei Besiktas Istanbul seine Brötchen verdient. Der 23-jährige türkische Nationalspieler soll das Interesse von Thomas Tuchel geweckt haben.

Özyakup einer für Borussia Dortmund?

Özyakup ist beidfüßig veranlagt, hoch talentiert und fühlt sich im Mittelfeld sowie auf Rechtsaußen zu Hause. In der vergangenen Saison lief er insgesamt 25 Mal für Besiktas Istanbul in der Süper Lig auf und erzielte dabei zwei Tore und gab zudem noch 5 Torvorlagen ab. Und auch in der Europa League konnte der 1,80m große Mittelfeldmotor bereits in 7 Spielen Erfahrungen sammeln.

Mit seiner Kreativität könnte er auf lange Sicht Ilkay Gündogan ersetzen, der noch immer keinen Treueschwur in Richtung des BVB abgab. Allerdings wird Oguzhan Özyakup Zeit benötigen, die Thomas Tuchel ihm sicherlich gewähren würde. Sein Vertrag bei Besiktas läuft noch bis Ende Juni 2018. Der Marktwert des 23-jährigen Türken beträgt 6,50 Millionen Euro, sodass er für vergleichsweise wenig Geld zu Borussia Dortmund wechseln könnte.

Aber auch sein ehemaliger Klub Arsenal London soll Interesse an einer Rückholaktion haben. Von September 2008 bis Ende Juni 2012 durchlief er die U18- und die U21-Mannschaft des Premier League Klubs. Oguzhan Özyakup dürfte bei Borussia Dortmund mehr als nur ein Backup sein, wenn man seine Entwicklung weiter fördert.

 

Bildquelle

By Ultraslansi (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)