Transfergerüchte: 1. FC Köln & W. Bremen an Subotic dran - Bayer 04 denkt an Alario


Trio an Subotic dran - Leverkusen denkt an Alario

Unlängst hat Neven Subotic seinen Abschied aus Dortmund angekündigt. Wir berichteten bereits vor sechs Tagen über den vermeintlichen Wechselwunsch des 27-jährigen Serben, der bei Borussia Dortmund unzufrieden ist und sein Geld nicht auf der Reservebank verdienen möchte. Nun scheinen gleich zwei Bundesligisten Interesse an einer Verpflichtung des ehemaligen serbischen Nationalspielers zu haben.

Bei Bayer 04 Leverkusen geht das Transfergerücht herum, dass man sich in Südamerika nach einem neuen Stürmer umschaut. Stefan Kießling war in der letzten Saison unter Trainer Roger Schmidt nicht immer gesetzt.

 

Trotzdem kam der 32-jährige Mittelstürmer in der abgelaufenen Saison auf 30 Einsätze in der Bundesliga. Verschiedene ausländische Medien bringen nun Lucas Alario von River Plate (Argentinien) mit der Werkself in Verbindung. Der 23-jährige Mittelstürmer könnte auf lange Sicht Kießling bei Leverkusen ersetzen. Mit River Plate gewann der Knipser 2014/15 die Copa Libertadores, welcher zugleich sein erster und bisher einziger Titel auf Vereinsebene darstellt.

Der Rechtsfuß erzielte in der Liga 6 Tore in 13 Partien, wobei er auch in der Copa Libertadores 3 Treffer erzielte und in diversen weiteren Pokalspielen ebenfalls zwei Tore beisteuerte. Insgesamt beträgt seine Ausbeute in 26 Spielen 11 Tore und 3 Vorlagen.

Eine ordentliche Quote des jungen Argentiniers, der bei River Plate noch bis 2018 unter Vertrag steht. Sein aktueller Marktwert beträgt momentan 5,5 Millionen Euro. Neben Bayer 04 Leverkusen soll auch Inter Mailand, Genua und Sporting Lissabon Interesse an einer Verpflichtung von Lucas Alario haben!

Bundesliga-Trio um Köln, Bremen und Frankfurt an Subotic dran

Die Konkurrenz in der Bundesliga schläft bekanntlich nicht und so wurden einige Klubs hellhörig, als Neven Subotic seinen Abschied aus Dortmund ankündigte. Angeblich hat sich auch ein Trio gefunden, das den Innenverteidiger gerne im eigenen Trikot sehen möchte. Verschiedene Zeitungen berichten in diesem Zusammenhang, dass sich der 1. FC Köln im Kreis der Interessenten befinden solle.

Aber auch Eintracht Frankfurt und der SV Werder Bremen buhlen um den serbischen Innenverteidiger, der bei Borussia Dortmund noch einen Vertrag bis 2018 besitzt. Im Grunde könnte sich keiner der genannten Vereine die serbische Abwehrkante leisten, aber der BVB möchte seinem langjährigen Spieler keine Steine in den Weg legen und soll wohl gleichzeitig bereit sein, ihn für rund 5 Millionen Euro ziehen zu lassen.

Eine Summe, die für alle drei genannten Klubs machbar sein dürfte. Aber es gibt angeblich auch Anfragen aus England. Vor allem der AFC Sunderland und Stoke City haben ihre Fühler nach dem Rechtsfuß ausgestreckt, wenn man britischen Berichten Glauben schenken darf. Am Ende kommt es wohl auf das Gesamtpaket an, für das sich Neven Subotic entscheiden wird.

 

Bildquelle

By Biso (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek