Transfergerüchte: BVB und Kagawa immer heißer - Hertha BSC will Salomon Kalou


Hertha an Kalou interessiert - Kagawa zurück zum BVB?

Bringt Hans-Joachim Watzke den Deal mit Shinji Kagawa heute unter Dach und Fach? Der Geschäftsführer von Borussia Dortmund wurde gestern auch nicht bei der Auslosung der Champions League Gruppenphase gesichtet!

Ein Zeichen dafür, dass er mit den Verantwortlichen von Manchester United verhandelt? Bis zum 1.9. ist der Transfermarkt noch geöffnet und der BVB hat somit nur noch wenige Tage Zeit, um den Transfer von Kagawa zum BVB einzutüten. Im Gespräch sind wohl knapp 10 Millionen Euro Ablöse für den quirligen Japaner.

 

Für den BVB ist diese Summe längst zu stemmen, denn die Zeiten, in denen man explizit auf jeden Cent achten musste, sind vorbei. Mit Kagawa käme ein Publikumsliebling zurück in den Signal Iduna Park, der bei den Red Devils nie richtig glücklich wurde.

Doch viel Zeit bleibt den Schwarz-Gelben nicht, denn am Montag schließt der Transfermarkt und dann müsste man sich bis zur Winterpause gedulden, um Shinji Kagawa schlussendlich zu verpflichten. Natürlich hofft man aufseiten des BVB, dass der Mittelfeldspieler wieder zu seiner alten Form finden wird, denn er hatte schließlich sehr großen Anteil am Gewinn des Doubles von 2011/12 und am Meistertitel von 2012.

Bei Hertha BSC sucht man weiterhin nach einem weiteren Stürmer. Der Abgang von Adrian Ramos zum BVB hinterlässt eine große Lücke in der Offensive der Hauptstädter. Mit Julian Schieber hat man zwar einen neuen Mittelstürmer verpflichtet, der auch gleich im ersten Spiel gegen den SV Werder Bremen stach, jedoch halten Jos Luhukay und Manager Michael Preetz die Augen weiterhin offen.

Kalou und Pandev im Fokus von Hertha BSC

Sandro Wagner ist als Joker immer wieder gut, aber im Sturm der alten Dame fehlt nach Ansicht der Hertha-Verantwortlichen trotzdem gewisse Qualität. Nun hat man anscheinend ein Auge auf Salomon Kalou geworfen. Der Ex-Chelsea-Star spielt aktuell für den OSC Lille in Frankreich und möchte den Verein gerne verlassen.

Der 29-jährige könnte angeblich für eine geringe Ablösesumme den Klub aus Frankreich verlassen und sich Hertha BSC anschließen. Neben Kalou hat man noch Goran Pandev ins Visier genommen. Fraglich, ob der 31-jährige Mazedonier in die Bundesliga wechselt, denn auch der AC Mailand hat Interesse am Mittelstürmer vom SSC Neapel!

 

Auch Alan ein Thema?

Wie dem auch sei, wenn Hertha BSC noch einen Transfercoup landen möchte, dann muss es schnell geschehen, denn wie gesagt, Montag schließt das Transferfenster. Mit Kalou und Pandev würde man jedoch zwei Stürmer von internationaler Klasse verpflichten, die der alten Dame sofort weiterhelfen könnten. Die dritte Variante könnte Alan heißen. Der 25-jährige Brasilianer hat gerade erst mit Red Bull Salzburg die Champions League verpasst. Allerdings wisse der Stürmer nichts von einem angeblichen Interesse der Herthaner. Ausschließen möchte er jedoch auch nichts!

Was denken Sie? Wird es Salomon Kalou, der auch bei der Fußball WM seine Visitenkarte hinterlegte, oder wechselt doch noch Goran Pandev zu Hertha BSC? Vielleicht wird es auch Alan von Salzburg? Diskutieren Sie mit und sagen Sie uns, wen Sie am liebsten im Dress der Berliner sehen möchten.