Transfergerüchte: BVB will Nordtveit - Bayern München schwärmt von Higuain


Bayern schwärmen von Higuain - BVB will Nordtveit

Wie verschiedene Zeitungen und Medien berichten, schwärmt Karl-Heinz Rummenigge von Gonzalo Higuain, der den SSC Neapel mit seinen Toren an die Tabellenspitze der Serie A geschossen hat. Jedoch ist ein Transfer des 28-jährigen Argentiniers nahezu ausgeschlossen.

Bei Borussia Dortmund scheint man ein Auge auf Havard Nordtveit geworfen zu haben. Der 25-jährige wird jedoch auch mit Klubs aus der englischen Premier League in Verbindung gebracht. Allerdings sollen die Dortmunder beste Chancen auf einen Transfer des Norwegers besitzen.

 

Der Defensivallrounder steht noch ein halbes Jahr bei Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach unter Vertrag und könnte demnach die Fohlen im Sommer ablösefrei verlassen, sofern sein Arbeitspapier nicht verlängert wird.

Max Eberl sieht seine Fälle noch nicht gänzlich davonschwimmen, denn in den nächsten Wochen soll ein Vertragsangebot zur Verlängerung des Kontrakts vorgelegt werden. Ob Havard Nordtveit dieses Angebot annimmt, steht in den Sternen.

In den Bemühungen um den 25-jährigen Rechtsfuß haben sich auch englische Klubs eingeschaltet. Borussia Dortmund soll dem Vernehmen nach die aussichtsreichsten Chancen auf einen Transfer des Norwegers haben, der sowohl in der Abwehr als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann.

Für Borussia Mönchengladbach lief Nordtveit insgesamt in 170 Partien auf und erzielte dabei 11 Treffer. Kein schlechter Wert für einen Defensivspieler seines Formats. Das hat man natürlich auch bei BVB mitbekommen und so bastelt man am neuen Kader für die kommende Saison. Die Gespräche sollen bereits weit fortgeschritten sein, wie verschiedene Medien berichten.

Bayern München hingegen hat unlängst in Form von Karl-Heinz Rummenigge sein Interesse an einer Verpflichtung von Gonzalo Higuain bekundet. Der 28-jährige argentinische Mittelstürmer spielt aktuell eine famose Saison mit dem SSC Neapel. 18 Tore in 19 Spielen sprechen eine deutliche Sprache.

Higuain für 94 Millionen Euro zum FC Bayern?

Dazu kommen noch 2 Torvorlagen in der Serie A. Eine Wahnsinnsquote und das ist den Bayern-Bossen natürlich nicht verborgen geblieben. Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich gegenüber Medien wie folgt: „Higuain ist ein großartiger Spieler, der Bayern gefällt!“

Zu einem Transfer wird es allem Anschein trotzdem nicht kommen, wie Rummenigge im Anschluss verlauten ließ: „Mein Freund Aurelio De Laurentiis möchte ihn nicht verkaufen“. Allerdings dürfte hier auch die Ablösesumme eine tragende Rolle spielen, denn angeblich fordert der SSC Neapel 94 Millionen Euro für ihren Star-Stürmer.

Der Argentinier mit der eingebauten Torgarantie wird also nicht zum FC Bayern München wechseln, auch wenn Rummenigge ihn gerne in der Allianz Arena auflaufen sehen würde. Zu hoch ist die Forderung des Tabellenführers aus Italien, als dass man sich auf sie einlassen würde. Aber träumen darf ja noch erlaubt sein!

 

Bildquelle

By Football.ua [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)