Transfergerüchte: Borussia Dortmund buhlt um Marc Bartra und Charly Musonda Jr.


Musonda und Bartra auf dem Weg zum BVB?

Heute gab es endlich die offizielle Bestätigung seitens des BVB, dass Ilkay Gündogan zu Manchester City wechseln wird. Damit ist er der erste Sommertransfer der Citizens in der kommenden Transferperiode. Der Abgang des Nationalspielers war lange Zeit klar, denn bereits im letzten Jahr wollte der 25-jährige den Verein verlassen, fand aber keinen Abnehmer.

Am Rande des Transfers wurde bekannt, dass rund 30 Millionen Euro nach Dortmund überwiesen werden und der Spieler bei Manchester City einen 4-Jahres-Vertrag unterzeichnen werde. Mit dem Geld im Rücken kann Borussia Dortmund nun weiter auf dem Transfermarkt wildern und sich eventuell Marc Bartra vom FC Barcelona angeln.

Der spanische Nationalspieler kommt bei Barca kaum zum Zuge und könnte demnach eine Option für die Schwarz-Gelben sein. Der Kicker verkündete das Transfergerücht im Laufe des heutigen Vormittags. Bartra kam in der vergangenen Saison lediglich auf 13 Einsätze in der spanischen Primera Division.

An Mascherano und Pique ist für ihn derzeit kein Vorbeikommen möglich und das nach sieben Jahren beim FC Barcelona. Wird es nun Zeit für eine Luftveränderung? Sein Vertrag läuft noch zwei Jahre, wobei man sicherlich keinen Grund sähe, Marc Bartra zum Bleiben zu bewegen. Rund 12 Millionen Euro beträgt sein Marktwert, wobei man angeblich eine Ausstiegsklausel in Höhe von 8 Millionen Euro vorhanden sein soll.

Der 25-jährige Rechtsfuß könnte Mats Hummels ersetzen, sofern ein Transfer von Ömer Toprak scheitern sollte. Neben Marc Bartra soll man bei Borussia Dortmund Interesse an einem Talent aus Belgien haben, welches derzeitig bei Betis Sevilla unter Vertrag steht.

19-jähriges Talent Musonda Jr. auf dem Weg zum BVB?

Die Rede ist von Charly Musonda Jr.- 19 Jahre jung und als Linksaußen in Spanien bekannt. Er kann zudem auch auf der rechten Außenbahn Akzente setzen und im offensiven Mittelfeld agieren. Der BVB beobachtet Musonda Jr. bereits seit geraumer Zeit und soll dabei starkes Interesse an einer Verpflichtung entwickelt haben.

Bei Betis Sevilla läuft sein Vertrag aus, sodass er in der Sommerpause zum FC Chelsea zurückkehren wird. Musonda Jr. wird jetzt schon als „belgisches Wunderkind“ betitelt. Mit reichlich Vorschusslorbeeren ausgestattet, nahm er in der vergangenen Saison an 16 Spielen für Betis teil. Dazu kommen noch zehn Spiele in der U21 Premier League Englands, in denen er ein Tor schoss und drei Treffer vorbereitete.

Die Spanier haben allerdings auch eine Option auf eine Verlängerung des Leihvertrages bis Juni 2017. Sollte diese gezogen werden, müssten sich Watzke und Co auf einen Transfer zum BVB gedulden!

 

Bildquelle

By Xavier Rondón Medina (Flickr: Catalunya Vs Nigeria) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)