Transfergerüchte: Bayern wohl mit Benatia einig - Ander Iturraspe im Fokus?


Bayern mit Benatia einig - Iturraspe im Visier

So langsam aber sicher scheinen die Bayern-Bosse einen Ersatz für Javier Martinez, gefunden zu haben. Wie verschiedene seriöse Quellen berichten, soll sich der FC Bayern München mit Mehdi Benatia auf einen Wechsel in die bayerische Landeshauptstadt verständigt haben.

Der 27-jährige Marokkaner wurde bereits vor einigen Wochen mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht, jedoch lehnte Pep Guardiola weitere Transfers kategorisch ab. Die Verletzung von Martinez zwangen die Bayern zum Handeln.

 

Angeblich ist man mit dem ersten Angebot in Höhe von 30 Millionen Euro beim AS Rom abgeblitzt. Die Italiener verlangen bis zu 40 Millionen Euro für ihren Innenverteidiger. Hier gibt es also noch Redebedarf, sodass man sich wohl in der Mitte treffen wird. Die anvisierte Ablösesumme resultiert aus einer festen Ablöse plus etwaigen Bonuszahlungen, die die Münchener leisten sollen.

Scheinbar ist man sich mit Mehdi Benatia bereits einig, sodass der FC Bayern München nur noch eine Einigung mit dem AS Rom erzielen muss. Spekuliert wurde auch über eine Verpflichtung von Diego Godin, der bei Atletico Madrid unter Vertrag steht. Und noch immer ist dieses Thema anscheinend nicht endgültig vom Tisch, denn Godin wäre eigentlich die erste Wahl der Bayern auf der Suche nach einem Ersatz für Martinez.

Godin würde ähnlich viel kosten wie Benatia, nämlich 36 Millionen Euro. Sein Vertrag beinhaltet eine Ausstiegsklausel in besagter Höhe. Läuft es am Ende auf einen Zweikampf zwischen den beiden Innenverteidigern hinaus? Ein dritter Name geistert ebenfalls durch die Allianz Arena – Marco Verratti von Paris St. Germain.

Verratti und Iturraspe im Fokus

Die „Gazetta dello Sport“ bringt dieses Transfergerücht in Umlauf. Allerdings wäre Verratti nicht unbedingt günstig, denn sein Vertrag läuft noch bis 2018 und der Marktwert des 21-jährigen liegt bei 24 Millionen Euro. Fraglich, ob die Bayern Verratti unbedingt benötigen, auch wenn Bastian Schweinsteiger den Saisonstart der Bundesliga verpassen wird.

Eine Überraschung könnten die Bayern trotzdem aus dem Hut zaubern, denn laut der „Sportbild“ soll Pep Guardiola Interesse an Ander Iturraspe von Athletic Bilbao ins Visier genommen haben. Der 25-jährige Spanier könnte seinen Landsmann Javier Martinez auf der Sechs ersetzen. Ob Guardiola den spanischen Nationalspieler auch in der Innenverteidigung einsetzen wird, ist ungewiss.

Iturraspe dürfte günstiger als Benatia oder Godin zu haben sein, denn sein Marktwert liegt bei lediglich 12 Millionen Euro. Sonderlich viel Zeit haben die Pep Guardiola und Karl-Heinz Rummenigge nicht mehr, denn das Transferfenster schließt bald und bis dahin muss unbedingt der Ersatz für Martinez her.