Transfergerüchte: Bayern München an Vincent Thill dran - BVB mit Vargas einig?


BVB an Vargas dran - Bayern will Thill

Die Kaderplanung für die kommende Saison läuft bei fast allen Teams aus der Bundesliga bereits auf Hochtouren. Aber auch mit Hinsicht auf die spätere Zukunft möchte man sich nicht die Blöße geben und ein Talent durch die Lappen gehen lassen. Das hat man beim FC Bayern München erkannt und so wurde im September vergangenen Jahres der Grundstein für das neue Leistungszentrum gelegt, welches 2017 bezugsfertig sein soll.

Mit Hinblick solcher Investitionen ist man beim deutschen Rekordmeister bestrebt, junge Talente an die Säbener Straße locken zu wollen. Mit Vincent Thill hat man derzeit einen Youngster ausgemacht, an die Bayern starkes Interesse haben.

Was gibt es über Vincent Thill zu berichten? Der 16-jährige Luxemburger spielt für die zweite Mannschaft des FC Metz und feierte erst kürzlich sein Debüt in der Nationalelf von Luxemburg. Im Testspiel gegen Bosnien-Herzegowina kam der Mittelfeld-Alrounder zu seinen ersten 22 Minuten auf internationaler Bühne und zeigte in Ansätzen, weshalb ihn Trainer Luc Holtz berief.

Seine Spielanlagen sind sicherlich ausbaufähig, jedoch konnte er bereits bei Metz zeigen, welche Qualitäten in ihm schlummern. Beim französischen Zweitligisten ist man davon überzeugt, einen absoluten Rohdiamanten in seinen eigenen Reihen zu wissen. Dies ist den Scouts des FC Bayern München nicht verborgen geblieben und so buhlt man intensiv um Vincent Thill!

Der 16-jährige Linksfuß wird allerdings auch mit der TSG Hoffenheim in Verbindung gebracht. Die Kraichgauer würden das Offensiv-Juwel nur zu gerne an sich binden wollen, wohl wissend, um was es sich für ein außergewöhnliches Talent es sich handelt. Noch ist nichts entschieden und sowohl die Münchener als auch die TSG Hoffenheim müssen nun ihre Chancen auf einen Transfer des 16-jährigen weiter ausloten.

Bei Borussia Dortmund ist man hingegen schon zwei Schritte weiter, wenn es darum geht, demnächst Vollzug zu melden. Die Schwarz-Gelben sollen indes starkes Interesse an einer Verpflichtung von Jeisson Vargas haben, der sein Geld noch in Chile verdient.

Borussia Dortmund und RSC Anderlecht jagen Vargas

Der 18-jährige wird jetzt schon als eines der größten Talente des Landes gehandelt und sein Weg dürfte jetzt schon geebnet sein. Jeisson Vargas wurde erst im März für zwei Spiele in der WM-Qualifikation Südamerikas in den chilenischen Kader berufen, wo er jedoch weder im Spiel gegen Argentinien noch ins Match gegen Venezuela eingreifen konnte.

Trotzdem zeigt es, was man von seinen Fähigkeiten erwarten kann. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Jeisson Vargas sein Debüt in der chilenischen Nationalelf geben wird. Der BVB ist ebenfalls von den Fähigkeiten des 18-jährigen Stürmers überzeugt und soll laut verschiedenen Presseberichten bereit sein, 3,5 Millionen Euro an seinen Klub CD Universidad Católica zu überweisen.

Viel Geld für einen jungen Spieler, allerdings wird man sich bei Borussia Dortmund genau überlegt haben, ob Vargas das Geld wert ist oder nicht. Die Gespräche sollen bereits weit fortgeschritten sein, was einen Nebenbuhler auf den Plan gerufen haben könnte. So soll der RSC Anderlecht ebenfalls an einem Transfer interessiert sein und seinerseits ein Angebot vorbereiten haben.

Wie dem auch sei, Jeisson Vargas, der in seiner Heimat bereits mit Alexis Sanchez verglichen wird, steht eine rosige Karriere bevor. Vielleicht im Dress von Borussia Dortmund?

 

Bildquelle

ByBene16 (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)