Transfergerüchte: Bayern wollen Sinan Kurt - Iturbe wechselt zum AS Rom


Bayern wollen Sinan Kurt - Iturbe zum AS Rom

Max Eberl hatte die Vorgehensweise, wie der FC Bayern München an ihr Talent Sinan Kurt herangetreten sind, vor einigen Wochen scharf kritisiert. Man habe bemängelt, dass man mit dem jungen Spieler von Borussia Mönchengladbach hinter dem Rücken der Fohlen sprach.

Nun könnte allerdings Bewegung in die Sache kommen, denn die Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters scheinen so langsam ernst zu machen. Der 17-jährige steht weiterhin hoch im Kurs bei den Bayern und soll an die Säbener Straße wechseln.

 

Sportdirektor Eberl äußerte sich zu seinem Top-Talent folgendermaßen: „Sinan hat bei uns einen Stellenwert wie Pierre-Emile Höjbjerg beim FC Bayern. Und wenn der FC Barcelona für diesen Spieler richtig viel Geld überweisen will, dann müssen auch wir uns klar positionieren. Wenn ich Sinan unter Wert verkaufe, dann kommt irgendwann der nächste und alles wird ein Fass ohne Boden. Sinan hat seinen Preis und jetzt sind die Bayern am Zug.“

Ohne Frage dürfte der Gladbacher Sportdirektor zum Teil recht haben. Allerdings darf man nicht vergessen, dass Pierre-Emile Höjbjerg mit seinen 18 Jahren einen Marktwert von 4 Millionen Euro besitzt, während der ein Jahr jüngere Sinan Kurt mit 100.00 Euro Marktwert auf Transfermarkt.de taxiert wird. Zudem konnte Höjbjerg im DFB-Pokalfinale gegen Dortmund mit einer starken Leistung auf sich aufmerksam machen.

Und auch in der Bundesliga kam der 18-jährige Däne bereits neunmal zum Einsatz. Sinan Kurt hingegen kam lediglich einmal im DFB-Pokal für 69 Minuten zum Einsatz, während er die meiste Zeit in der A-Junioren Bundesliga aufgestellt wurde. Ein Vergleich der beiden Youngsters ist in diesem Fall recht schwierig, wenn man nur von den Einsatzzeiten im bezahlten Fußball ausgeht.

Trotzdem hat man an der Säbener Straße nicht umsonst Interesse an einer Verpflichtung des jungen deutschen U18-Nationalspielers. Auf dem Mannschaftsfoto von Borussia Mönchengladbach ist er jedenfalls nicht zu erblicken. Zudem bestreitet er auch nicht das Trainingslager der Fohlen. Sind das die ersten Anzeichen eines Wechsels zum FC Bayern München?

Kroos zu Real - Iturbe zum AS Rom

Toni Kroos wird den FC Bayern München auf jeden Fall verlassen. Der Vertrag soll wohl auch schon unterschriftsreif sein und die Ablösesumme liegt angeblich bei 30 Millionen Euro. Dem Wechsel zu Real Madrid scheint also nichts mehr im Wege zu stehen. Für die Bayern-Fans dürfte der Abgang des Weltmeisters schwer zu verdauen sein. Kein Wunder, so ist er doch unter Jupp Heynckes und Pep Guardiola zu einem Weltklassespieler gereift, der die Massen in der Allianz Arena zu verzaubern wusste.

Ein weiterer Spieler, der in den letzten Wochen immer wieder mit den Münchenern in Verbindung gebracht wurde, wechselt anscheinend zum AS Rom. Juan Iturbe hat sich für die italienischen Hauptstädter entschieden, die zudem auch Juventus Turin ausbooten konnten. Als Ablöse stehen 31 Millionen Euro im Raum! Der 21-jährige Stürmer soll beim AS Rom einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Die offizielle Bestätigung bezüglich des Wechsels nach Rom steht allerdings noch aus.

 

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Guardiola_2010_neutral-bgr.jpg