Transfergerüchte: Bayern verleiht Green - Verlässt Davie Selke Werder Bremen?


HSV will Green ausleihen - verlässt Selke den SV Werder Bremen?

Eigentlich wollte sich Julian Green beim FC Bayern München durchsetzen, aber die Anzeichen verdichten sich, dass der US-Nationalspieler verliehen wird. So soll der Hamburger SV Interesse an einem Leihgeschäft haben und die Bayern dürften nicht abgeneigt sein.

Unter Trainer Pep Guardiola kam der 19-jährige kaum noch zum Zuge, allerdings lehnte Green eine Ausleihe stets ab. Durchbeißen wollte sich das Talent, das auch bei der Fußball WM zum Einsatz kam. Verschiedenen Medienberichten zufolge soll der 19-jährige Linksaußen an den Hamburger SV verliehen werden, um dort Spielpraxis zu sammeln.

 

Dass das Modell gut verlaufen kann, zeigen die Beispiele Philipp Lahm und David Alaba. Der österreichische Nationalspieler wurde vom FC Bayern München an die TSG Hoffenheim ausgeliehen und Lahm kam im Sommer 2005 vom VfB Stuttgart zurück an die Säbener Straße, wo sein Stern dann endgültig aufging.

Ähnlich könnte es also auch bei Julian Green verlaufen, der momentan kaum Chancen auf die Startelf der Bayern hat. Ein Ausleihgeschäft wäre nicht nur für den Youngster eine Option zur Weiterentwicklung, sondern auch dem Hamburger SV wäre damit geholfen, die noch nach einer günstigen Alternative für ihre Offensive Ausschau halten. Im Gespräch ist eine Vertragslaufzeit von einem Jahr.

Ein wildes Gerücht ziert momentan die russischen Zeitungen. So soll Xherdan Shaqiri angeblich in Moskau zum Medizincheck verweilen. Spartak Moskau soll sich angeblich mit dem FC Bayern München auf einen Wechsel geeinigt haben. Im Raum stehen angeblich laut „Sovsport“ 26 Millionen Euro Ablöse.

Auch der AC Mailand und Juventus Turin buhlen derzeit um den Schweizer. Allerdings dürfte es sehr fraglich sein, dass die Bayern ihren „Kraftwürfel“ tatsächlich ziehen lassen werden.

Davie Selke von Benfica und Southampton umworben

Beim SV Werder Bremen versucht man mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln, Youngster Davie Selke zu halten. Noch immer hat er sich nicht zu einer Vertragsverlängerung durchringen können und einige europäische Klubs haben ihre Fühler nach dem 19-jährigen Mittelstürmer, der die U19 mit sechs Toren zum EM-Titel in Ungarn schoss.

Zwar hörte man gestern, dass Werder Bremen angeblich kurz vor einer Vertragsverlängerung mit Davie Selke stehen, aber unterschrieben ist noch nichts. Nun hat sich Benfica Lissabon in den Poker um Selke eingeschaltet. Aber nicht nur die Portugiesen haben starkes Interesse an einer Verpflichtung des deutschen U19-Nationalspielers, sondern auch der FC Southampton soll ein Auge auf das Talent von Werder Bremen geworfen haben.

Für Thomas Eichin dürfte es eine kleine Herkulesaufgabe werden, seinen Youngster längerfristig an den Klub zu binden. Sollte es ihm gelingen, die Konkurrenz auszustechen, dann wird wohl der eine oder andere den Verein noch verlassen müssen.

Bleibt Selke dem SV Werder Bremen erhalten und was halten Sie von der möglichen Ausleihe Greens zum Hamburger SV?