Transfergerüchte: Bayern buhlt erneut um Peres - Frankfurt vor Leihe von Bytyqi?


Peres einer für Bayern? Frankfurt möchte Sinan Bytyqi!

Zwar sagte Carlo Ancelotti, dass der FC Bayern München in der Sommerpause keine weiteren Spieler mehr verpflichten würde, aber das könnte auch nur ein taktischer Zug gewesen sein. Andere Stimmen lassen nämlich Gegenteiliges verlauten. So ließ der Tranferguru Gianluca Di Marzio auf seiner gleichnamigen Webseite ein Transfergerücht veröffentlichen, welches schon in ähnlicher Form vor einem halben Jahr diskutiert wurde.

Eintracht Frankfurt hingegen bastelt konsequent am Kader für die nächste Saison. Noch so ein turbulentes Jahr möchte man vermeiden. In diesem Zusammenhang flammt bei der Frankfurter Eintracht und Manchester City womöglich eine alte Kooperation wieder auf.

Beide Vereine könnten mit Hinblick auf die alte Verbundenheit ein Leihgeschäft auf den Weg bringen, wovon vor allem die Frankfurter profitieren würden. Die Rede ist davon, dass das Talent Sinan Bytyqi leihweise an den Main wechseln könnte.

Der 21-jährige gebürtige Kosovare, der jedoch die österreichische Staatsbürgerschaft besitzt, kommt nach seiner Verletzung nur langsam in Fahrt. Das möchte Manchester City gerne ändern. Bytyqi verpasste aufgrund eines Kreuzbandrisses, den er sich Anfang März 2015 zuzog, 31 Spiele und fiel genau 287 Tage aus. Mittlerweile wurde er an die U21 Premier League herangeführt und soll in dem neuen Team von Pep Guardiola nach und nach Fuß fassen.

Allerdings ist es fraglich, ob der offensive Mittelfeldspieler tatsächlich zum Einsatz kommen wird. Hoch talentiert soll Sinan Bytyqi sein, was man bei Eintracht Frankfurt auch spitz bekommen hat. Sein Vertrag bei Manchester City läuft übrigens noch zwei Jahre. Vielleicht ließen sich die Citizens auch auf ein Leihgeschäft samt Kaufoption ein? Berater Michael Rummenigge ist jedenfalls darauf bedacht, sein Schützling neue Optionen zu bieten, damit dieser Spielpraxis sammeln kann!

Interesse an Peres entflamm erneut bei Bayern auf

Bei Bayern München sucht man keinen Spieler mehr. So die Aussage von Carlo Ancelotti, die in der heutigen Zeit nicht viel bedeuten muss. Geht es nach Transferguru Gianluca Di Marzio, so habe der deutsche Rekordmeister vermeintliches Interesse an einer Verpflichtung von Bruno Peres.

Der 26-jährige Brasilianer, der im Diensten vom FC Turin steht, könnte als Rechtsverteidiger zum Team von Carlo Ancelotti stoßen. An Peres war der FC Bayern München angeblich schon in der Winterpause interessiert, wenn man Di Marzio Glauben schenken kann. Der Italiener hatte allerdings schon bei der Verpflichtung von Pep Guardiola richtig gelegen und vor allen anderen diese Personalie ausgeplaudert.

Im Gespräch sind wohl 25 Millionen Euro, die Interessenten von Bruno Peres auf den Tisch legen müssten. Der Rechtsfuß kann im linken und im rechten Mittelfeld eingesetzt werden und wäre somit eine interessante Option für den FC Bayern!

 

Bildquelle

By Ailura (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek