Transfergerüchte: Bayern München will Griezmann - BVB buhlt um Malcom


Griezmann zu Bayern München? - BVB will Malcom

Auch beim FC Bayern München macht man sich Gedanken um die nähere Zukunft und so schwirren erneut Transfergerüchte umher, die sich um Antoine Griezmann drehen. Der Star von Atletico Madrid wird jedoch nicht zum ersten Mal mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht!

Aber auch die Konkurrenz, vor allem Borussia Dortmund, schielt ebenfalls nach Verstärkungen, die eventuell schon im Winter zu den Schwarz-Gelben stoßen könnten. Das Objekt der Begierde hört auf den Namen Malcom, ist 18 Jahre alt und stammt aus Brasilien.

 

Es ist kein Geheimnis, dass Trainer Thomas Tuchel nach einem Flügelstürmer Ausschau hält, der für gewisse Momente im Angriffsspiel der Borussia sorgen könte. Laut Gianluca Di Marzio, der bereits den Wechsel von Pep Guardiola zum FC Bayern München öffentlich machte, bringt dieses Transfergerücht in den Umlauf.

Nachdem Adnan Januzaj vorzeitig zu Manchester United zurückgekehrt ist und Jonas Hofmann für 8 Millionen Euro zu Borussia Mönchengladbach wechselte, sehen die Verantwortlichen vom BVB dringenden Handlungsbedarf, die Lücken zu schließen. Eben diese Lücke könnte Malcom schließen, der aktuell bei Corinthias Sao Paolo unter Vertrag steht.

Der 1,71m kleine Wirbelwind gehört zweifelsfrei zu den interessantesten Angreifern im U20-Bereich und dürfte laut dem italienischen Transfer-Experten den brasilianischen Klub für umgerechnet 10 Millionen Euro verlassen.

10 Millionen Euro wären für den 18-jährigen Linksaußen sicherlich klug angelegt, wobei man im Hinterkopf behalten sollte, dass mit Marco Reus und Henrikh Mkhitaryan zwei Spieler zur Verfügung stehen, an denen Malcom vorbeikommen müsste. Die Konkurrenz ist also groß für den kleinen Flügelflitzer, dem wahrscheinlich eine große Zukunft bevorsteht.

Und auch beim FC Bayern München macht man sich Gedanken um die Zukunft der Außenbahnen. Franck Ribery gehört zweifelsfrei zu den besten Spielern seiner Zunft, jedoch werfen Verletzungen den dribbelstarken Franzosen immer wieder zurück. Mit Arjen Robben hätte man noch eine Waffe für das Offensivspiel des deutschen Rekordmeisters, aber auch der Niederländer ist immer wieder verletzungsanfällig.

Antoine Griezmann für 80 Mio Euro zu Bayern München?

Mit Weltmeister Mario Götze hätte der FC Bayern München einen weiteren Offensivspieler in seinen Reihen, der über Linksaußen das Spiel prägen könnte. Allerdings kursieren Transfergerüchte, dass der 23-jährige den Klub verlassen könnte. Zwar hat Götze einen Wechsel im Winter ausgeschlossen, aber seine Zukunft an der Säbener Straße über den Sommer hinaus, ließ der Rechtsfuß offen.

Die Bosse des deutschen Rekordmeisters sehen sich zum Handeln gezwungen und so wirft man abermals ein Auge auf Antoine Griezmann, der bei Atletico Madrid noch immer stark auftrumpft. Der französische Nationalspieler gilt als einer der stärksten Stürmer der Welt, was auch die Konkurrenz auf den Plan ruft.

So soll neben den Münchenern auch der FC Chelsea, Manchester City, Paris St. Germain, Real Madrid und Manchester United ebenfalls Interesse an einer Verpflichtung des 24-jährigen Linksfuß haben. Die festgeschriebene Ablösesumme beträgt 80 Millionen Euro, die Atletico Madrid für einen vorzeitigen Wechsel ihres Superstars aufrufen würde.

Mit einem Marktwert von aktuell 50 Millionen Euro und einem Vertrag, der noch bis Ende Juni 2020 läuft, dürfte die Ablösesumme im Rahmen liegen!

 

Bildquelle

By Anish Morarji from St Albans, England (Copa del Rey - Real Madrid vs Atlético Madrid) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)