Transfergerüchte: Bayern München angeblich an Sergio Ramos interessiert


Bayern München an Sergio Ramos interessiert

Spanische Medien bringen ein Transfergerücht in Umlauf, mit dem man als Bayern-Fan rechnen musste. Genauer gesagt brauchte der spanische Journalist Pipi Estrada das Gerücht in Umlauf, dass Sergio Ramos auch beim deutschen Rekordmeister im Gespräch sei.

Seit Wochen scheint es so, als wenn sich Real Madrid und Ramos nicht mehr grün sind. Der spanische Nationalspieler möchte mehr verdienen, die Madrilenen lehnen eine Anhebung seines Gehalts ab. So ist der aktuelle Stand in dieser Personalie. Passend dazu meldete sich Manchester United zu Wort, die den 29-jährigen Innenverteidiger gern verpflichten möchten.

 

Allen voran Louis van Gaal soll es auf den Rechtsfuß abgesehen haben. Nun kommt also der FC Bayern München ins Spiel, dessen Trainer Pep Guardiola am liebsten im Trikot seiner Bayern sehen möchte. Sergio Ramos hat noch einen Vertrag bis Juni 2017, während sein Marktwert bei 45 Millionen Euro liegt.

Allerdings erscheint es sehr fragwürdig, dass der Spanier in die Bundesliga wechselt, da Bayern München ausreichend Spielermaterial auf seiner Position zur Verfügung hat. Auch wenn Martinez erst wieder seinen Rhythmus finden muss, hat man mit Dante, Benatia, Boateng und Holger Badstuber einige Spieler, die in der Innenverteidigung zum Zuge kommen können.

Einzig die rechte Abwehrseite stellt immer wieder ein Problem dar, denn seitdem Philipp Lahm im defensiven Mittelfeld abräumt, steht man Rafinha nur ein gelernter Rechtsverteidiger im Kader des Rekordmeisters. Denkbar wäre es, dass Sergio Ramos also auch der Rechtsverteidigerposition zum Zuge kommen könnte, wenn der Brasilianer schwächelt.

Ramos als Rechtsverteidiger?

Eventuell plant Guardiola auch etwas ganz anderes mit seinem Landsmann. Man hätte auch nie gedacht, dass Philipp Lahm irgendwann im defensiven Mittelfeld zum Einsatz käme. Für einen Transfer an die Säbener Straße müssten die Bayern wohl sehr tief in die Tasche greifen und auch dann ist nicht ganz klar, wie es mit Sergio Ramos in Madrid weitergehen wird.

Es wäre nicht das erste Sommertheater bei den Königlichen, bei dem ein Superstar den Verein wechseln möchte und am Ende doch blieb. So geschehen bei Christiano Ronaldo und Gareth Bale, die ebenfalls immer wieder mit Manchester United in Verbindung gebracht wurden.

Es bleibt also abzuwarten, ob es sich um eine Ente handelt oder ob mehr an dem Transfergerücht dran ist. Auf jeden Fall dürfte es spannend sein, wie es mit Sergio Ramos weitergehen wird.

 

Bildquelle

Football.ua [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)