Transfergerüchte: FC Bayern an Yacin Brahimi & Branislav Ivanovic interessiert?


Bayern an Ivanovic und Brahimi dran?

In den vergangenen Wochen wurden beim deutschen Rekordmeister einige Schwachstellen in der Abwehr sichtbar. Beispielsweise war es Dante, der unerklärliche Fehler in der Defensive verbuchte und weswegen es im Tor von Manuel Neuer immer wieder klingelte.

Der Brasilianer möchte den Verein nicht verlassen und feierte zusammen mit seinen Teamkollegen den Einzug ins Halbfinale der Champions League. Dennoch sucht der FC Bayern München anscheinend Verstärkung für den Abwehrverbund. Dabei soll der Name Branislav Ivanovic in der Gerüchteküche gefallen sein. Aktuell steht der Serbe beim FC Chelsea bis Sommer 2016 unter Vertrag.

 

Mit dem 31-jährigen Routinier würde der deutsche Rekordmeister sicherlich Stabilität in die Abwehr bekommen und gleichzeitig hätte man einen erfahrenen Haudegen im Kader, der auf der rechten Abwehrseite für Ruhe sorgen könnte. Bereits im März soll Ivanovic dem FC Bayern München signalisiert haben, dass er für einen Wechsel an die Isar offen wäre.

Zum serbischen Nationalspieler muss man auch nicht viel sagen, denn seine Fähigkeiten sollten allgemein bekannt sein. Allerdings dürfte der Rechtsfuß nicht allzu günstig zu haben sein, auch wenn sein Vertrag nur noch ein Jahr Gültigkeit besitzt. Transfermarkt.de beziffert seinen aktuellen Wert auf 17 Millionen Euro.

In der laufenden Saison kam der Rechtsverteidiger auf 32 Spiele in denen er 4 Tore erzielte und dabei auch noch 5 Vorlagen lieferte. Auf jeden Fall wäre Branislav Ivanovic eine Bereicherung im System von Pep Guardiola. Ein weiteres Gerücht in Bezug auf den FC Bayern München macht aktuell die Runde. Die Rede ist von Yacine Brahimi, den die Bayern-Fans bestens aus dem Spiel gegen den FC Porto kennen dürften.

L'Équipe berichtet von Bayern-Interesse an Brahimi

So berichtet die französische Zeitung L'Équipe, dass die Bayern am 25-jährigen Linksaußen interessiert sein sollen. Er könnte langfristig die Nachfolge von Franck Ribery übernehmen, der immer wieder mit verschiedenen Verletzungen zu kämpfen hat. Es ist zudem kein Geheimnis, dass der aktuelle Tabellenführer der Bundesliga Ersatz für den alternden Franzosen sucht und so reiht sich laut des Magazins der Algerier in die Liste der vermeintlichen Zugänge ein.

Yacin Brahimi gehört beim FC Porto zum Stammpersonal. In dieser Spielzeit erzielte der Rechtsfuß wettbewerbsübergreifend bereits 12 Tore und 10 Torvorlagen. Sein Marktwert liegt aktuell bei 16 Millionen Euro. Allerdings müssten die Münchener tief in die Tasche greifen, wenn sie Brahimi an die Säbener Straße lotsen möchten, denn sein Arbeitspapier läuft noch bis Sommer 2019!

 

 

Bildquelle

By @cfcunofficial (Chelsea Debs) London (Chelsea 2 Spurs 0 Capital One Cup winners 2015) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)