Transfergerüchte: Leverkusen buhlt um Debuchy - Verlässt Rodriguez VfL Wolfsburg?


Leverkusen nimmt Debuchy ins Visier - Rodriguez vor Absprung bei Wolfsburg?

Neue Transfergerüchte machen heute die Runde und betroffen davon ist Bayer Leverkusen sowie der VfL Wolfsburg. Laut verschiedenen Presseberichten berichten soll Leverkusen ein Auge auf Mathieu Debuchy geworfen haben, der bei Arsenal London kaum noch zum Zuge kommt und unzufrieden ist.

Bei den Wölfen dreht sich aktuell wieder viel um Ricardo Rodriguez, der zu den Säulen des Teams gehört. Um ihn ranken sich immer wieder Transfergerüchte, die einen Wechsel in die Premier League anheizen. So soll sich momentan Manchester United mit dem 23-jährigen Schweizer, der die Abwehr der Niedersachsen zusammenhält.

 

Ricardo Rodriguez wird allerdings auch mit Real Madrid in Verbindung gebracht, wobei noch kein Angebot bei den Wolfsburgern für ihren Star-Verteidiger eingetrudelt ist. Ricardo Rodriguez freut sich über das vermeintliche Interesse, stellt jedoch klar, dass er noch nichts mitbekommen habe, denn sonst hätte ihm sein Berater von einem Angebot erzählt.

Manchester United soll wohl bereit sein, 30 Millionen Euro für den Linksverteidiger ausgeben zu wollen. Für genau diese Summe dürfte der Linksfuß den VfL Wolfsburg im Sommer verlassen. Nach der bärenstarken Saison 2014/2015 spielte sich der 1,80m große Abwehrspieler auf die Notizzettel einiger Klubs.

Angeblich war auch der FC Bayern München an einer Verpflichtung des Wolfsburgers interessiert. Manchester United müsste jedoch einiges mehr auf den Tisch legen, wenn man den Abwehrrecken noch im Winter ins Old Trafford lotsen möchte.

Bei Bayer Leverkusen sucht man ebenfalls einen Verteidiger, allerdings für die rechte Position. Mit Mathieu Debuchy hat man anscheinend auch eine passende Alternative gefunden. Nach dem Abgang von Dani Carvajal, der zurück zu Real Madrid wechselte, sieht sich Trainer Roger Schmitt gezwungen, diese Lücke zu schließen.

Mathieu Debuchy auf dem Sprung zu Bayer Leverkusen?

Zwar hat man mit Giulio Donati einen Rechtsverteidiger in seinen Reihen, aber über seine Leistungen scheint man bei der Werkself nicht sonderlich zufrieden zu sein. Dazu kommt, dass Roberto Hilbert und Tin Jedvaj noch immer verletzungsbedingt ausfallen und man so bei Bayer 04 Leverkusen händeringend einen etablierten Rechtsverteidiger sucht.

Aktuell soll Bayer Favorit auf einen Transfer von Mathieu Debuchy sein, der beim FC Arsenal noch einen Vertrag bis Ende Juni 2019 besitzt. Daher käme auch nur ein Ausleihgeschäft infrage, denn mit 13 Millionen Euro Marktwert wäre dieser Transfer wohl nicht zu stemmen. Zudem ist der französische Nationalspieler bereits 30 Jahre alt, und auch wenn er noch 3-4 gute Jahre vor sich hat, ist das wahrscheinlich zu viel Geld, was Leverkusen in die Hand nehmen müsste.

Eine Ausleihe von Mathieu Debuchy macht daher Sinn und Debuchy würde hervorragend ins Anforderungsprofil von Bayer Leverkusen passen.

 

Bildquelle

By Football.ua [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)