Transfergerüchte: Bayer denkt an Sadiq - Mainz 05 erwartet Gbamin zum Medizincheck


Mainz kurz vor Verpflichtung von Gbamin - Leverkusen denkt an Sadiq

Beim 1. FSV Mainz 05 freut man sich schon sehr auf die kommende Spielzeit. Endlich hat man die Europa League direkt erreicht und muss nicht erneut den Umweg über die Qualifizierung nehmen. Um die Dreifachbelastung gut überstehen zu können, benötigt man jedoch auch das passende Spielermaterial. Man steht diesbezüglich angeblich kurz vor einer Einigung mit Jean-Philippe Gbamin, wie verschiedene Medien berichten.

Und auch bei Bayer 04 Leverkusen macht man sich Gedanken um den Kader für die nächste Saison. So soll man es angeblich auf ein nigerianisches Talent abgesehen haben, der sein Geld aktuell in der italienischen Serie A verdient.

 

Die Rede ist von Umar Sadiq, der beim AS Rom unter Vertrag steht. Der 19-jährige Mittelstürmer wird von „Today Nigeria“ mit dem Werksklub aus der Bundesliga in Verbindung gebracht. Demnach soll man Interesse an einem Leihgeschäft haben. Allerdings ist fraglich, ob auch eine Kaufoption Thema sei.

Bei Bayer Leverkusen könnte er zunächst als Backup dienen, da man mit Chicharito und Kießling über zwei vollwertige Mittelstürmer in seinen eigenen Reihen verfügt. Ob es sich bei diesem Transfergerücht um Namedropping handelt oder tatsächlich etwas dran ist, kann man zu diesem Zeitpunkt noch nicht abschätzen.

Die Werte des hochgewachsenen Stürmers lesen sich jedoch sehr gut. So hat er in der vergangenen Saison 6 Spiele in der Serie A absolviert, in denen er zwei Treffer erzielte. In der UEFA Youth League kommen noch einmal 9 Partien mit 5 Treffern und 3 Torbeteiligungen hinzu. Bei der U19 vom AS Rom erzielte er immerhin 12 Treffer in 9 Spielen. Insgesamt kam Umar Sadiq wettbewerbsübergreifend auf 25 Einsätze (21 Tore und 8 Vorlagen).

Bei Bayer 04 Leverkusen könnte er den nächsten Schritt machen, wenn man den passenden Platz für den Rechtsfuß finden sollte. Sein Arbeitspapier bei der Roma läuft übrigens noch bis 2020, wobei sein Marktwert jetzt schon bei 2,5 Millionen Euro liegt.

Gbamin wohl für 3,5 Millionen Euro zum 1. FSV Mainz 05

Bundesligakonkurrent 1. FSV Mainz 05 ist bei seinen Planungen anscheinend schon etwas weiter. So wird laut einigen Medienberichten Jean-Philippe Gbamin zum Medizincheck erwartet. Im Anschluss soll der 20-jährige U21-Nationalspieler Frankreichs einen 5-Jahres-Vertrag bei den Mainzern unterschreiben.

Aber alles der Reihe nach, denn der Mainzer Anhang kann sich auf ein richtig tolles Talent freuen, sofern alles reibungslos über die Bühne geht. Vor mehr als einem Jahr haben sich der FC Schalke 04, Hannover 96 und Borussia Dortmund für den Innenverteidiger interessiert. Damals blieb der junge Mann allerdings beim RC Lens und setzte sich beim französischen Klub durch.

Auch nach dem Abstieg blieb er dem Klub treu, allerdings gelang auch nicht der sofortige Wiederaufstieg. Nun führt der Weg wohl endgültig in die Bundesliga, wie die „L´Équipe“ berichtet. Als Ablöse stehen 3,5 Millionen Euro zur Debatte, die der FSV Mainz 05 nach Lens überweisen müsste.

Jean-Philipp Gbamin kann nicht nur als Innenverteidiger auflaufen, sondern auch als Sechser. Ebenso kann das französische Abwehrtalent auch als Rechtsverteidiger agieren. Mit Gbamin bekäme Mainz 05 einen flexiblen Abwehrspieler!

 

Bildquelle

By Supporterhéninois (Own work) [CC 0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek