Transfergerüchte: AS Rom an Rüdiger interessiert – Zieht es Leitner zum FCA?


AS Rom will Antonio Rüdiger - Moritz Leitern beim FCA im Gespräch

Nachdem es zuletzt nach einem Verbleib von Antonio Rüdiger beim VfB Stuttgart aussah, könnte nun doch noch einmal Bewegung in den Transferpoker um den Verteidiger kommen. Denn angeblich will der AS Rom nun sein Glück beim deutschen Nationalspieler versuchen. Derweil steht Moritz Leitner bei Borussia Dortmund am Scheideweg und liebäugelt mit einer Rückkehr zu einem Ex-Klub.

FC Chelsea, Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg, Atletico Madrid, SSC Neapel und FC Porto: Bei all diesen Vereinen wurde Antonio Rüdiger gehandelt, doch ein Wechsel kam nicht zustande. Zum einen scheiterte ein Transfer an der Ablöseforderung des VfB Stuttgart, die für den Abwehrspieler mehr als 18 Millionen Euro verlangten, zum anderen wurde er sich kürzlich am Meniskus operiert.

Doch nun taucht der Name Antonio Rüdiger mal wieder in der Gerüchteküche auf und nach Informationen des sehr gut vernetzten Transferexperten Gianluca Di Marzio soll der AS Rom ein Auge auf Rüdiger geworfen haben. Der 22-Jährige soll Alessio Romagnoli ersetzen, den es zum AC Mailand zog. Zwar sollen die 'Giallorossi' mit Mamadou Sakho vom FC Liverpool, Aymen Abdennour vom AS Monaco oder auch Jannik Vestergaard von Werder Bremen einige Kandidaten auf der Liste haben, doch Antonio Rüdiger wird als Wunschspieler gehandelt.

Da der AS Rom 25 Millionen Euro Ablöse für Romagnoli kassierte, sind die Hauptstädter zumindest finanziell in der Lage, den Transfer des Nationalspielers zu stemmen. Und auch Rüdiger, der beim VfB Stuttgart noch einen Vertrag bis 2017 hat, dürfte einem Wechsel zum italienischen Spitzenklub nicht abgeneigt sein. Schließlich bietet die Roma sportlich attraktivere Ambitionen, zumal die Mannschaft in der Champions League vertreten ist und in der Serie A zu den Titelanwärtern zählt. Sollten die Schwaben schnell einen potentiellen Rüdiger-Nachfolger finden, hier wird bereits Kalidou Koulibaly vom SSC Neapel gehandelt, könnte der Transfer schnell über die Bühne gehen.

Moritz Leitner beim FC Augsburg ein Thema

Derweil gibt es um Moritz Leitner ein Transfergerücht. Der Mittelfeldspieler soll bei Borussia Dortmund vor dem Absprung stehen. Der 22-Jährige wird vor allem nach dem überraschenden Verbleib von Ilkay Gündogan kaum Chancen auf regelmäßig Spielzeiten haben und der BVB würde Leitner bei einem entsprechenden Angebot keine Steine in den Weg legen.

Interesse hat nach Informationen des Radiosenders „RT1“ der FC Augsburg, an die Leitner bereits zwischen Januar bis Juni 2011 ausgeliehen war. Ein erneutes Leihgeschäft hat der U21-Nationalspieler aber kategorisch ausgeschlossen. Moritz Leitner, dessen Marktwert bei zwei Millionen Euro liegt, könnte bei den Fuggerstädtern auch gleich als Ersatz von Piotr Trochowski fungieren. Der Neuzugang fällt nach einem Riss des Außenmeniskus noch wochenlang aus.

 

Bildquelle

By jeollo von http://www.vfb-exklusiv.de (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

viagogo - Ihr Ticket-Marktplatz