WM 2014: Aussichten & Chancen in der Gruppe C


Aussichten der Gruppe C

Einen Tag nachdem die ersten Spiele der Gruppe B bei der Fußball WM in Brasilien stattfanden, startet auch die Gruppe C ins Abenteuer Weltmeisterschaft! Eröffnet wird der erste Spieltag mit dem Duell Kolumbien gegen Griechenland.

Für den Fußball-Europameister von 2004 geht es darum, wieder an dem alten Erfolg anzuknüpfen und möglichst weit ins Turnier vorzustoßen. Nicht anders sieht es bei Kolumbien aus, die auf den ganz großen Coup warten.

Aber neben Kolumbien und den Griechen wollen auch die Elfenbeinküste und Japan ein Wörtchen um den Einzug ins Achtelfinale mitsprechen.

Die Gruppe C ist in ihrer Zusammenstellung recht ausgeglichen, sodass jeder im Grunde die Chance auf das Weiterkommen haben dürfte. Natürlich stehen auch in dieser Gruppenphase einige Stars auf dem satten Grün, die ihr Geld in den großen europäischen Ligen ihr Geld verdienen.

Im Match zwischen Kolumbien und Griechenland werden gleich mehrere Stars ihre Künste zum Besten geben. So freut man sich sicherlich auf Spieler wie beispielsweise Lazaros Christodoupoulos (FC Bologna), Kostantinos Fortounis (1. FC Kaiserslautern), Theofanis Gekas (Konyaspor), den viele noch aus der Bundesliga kennen, Georgios Karagounis und Konstantinos Mitroglou (beide FC Fulham) sowie Socratis Papasthopoulos (Borussia Dortmund), Gergious Samaras (FC Celtic) und Vasileios Torosidis (AS Rom) aufseiten der Griechen.

Aber auch Kolumbien kommt mit einem Haufen Stars nach Brasilien! Allen voran wird Radamel Falcao (AS Monaco), sofern er noch rechtzeitig fit wird, auf Torejagd gehen. Neben dem Star aus der französischen Liga stehen ihm Carlos Bacca (FC Sevilla), Juan Cuadrado (AC Florenz), Fredy Guarin (Inter Mailand), Jackson Martinez (FC Porto), Juan Quintero (FC Porto), Adrian Ramos aus der Bundesliga (Hertha BSC), Elkin Soto (FSV Mainz 05) und Christian Zapata als Helfer für das WM-Turnier an seiner Seite.

Im zweiten Duell der Gruppe C kommt es zur Begegnung zwischen der Elfenbeinküste und Japan. Und auch hier stehen sich zahlreiche Stars gegenüber. Altstar Didier Drogba (Galatasaray Istanbul soll neben Gervinho (AS Rom) und Ya Konan die Elfenbeinküste in die nächste Runde schießen. Weitere Stars der Mannschaft sind Giovanni Sio (FC Basel), Salomon Kalou (OSC Lille), Yaya Toure, der bei Manchester City erst kürzlich die englische Meisterschaft feiern konnte.

Japan mit Blick aufs Achtelfinale

Japan rechnet sich bei der WM 2014 in Brasilien auch gewisse Chancen auf das Achtelfinale aus. Stars wie beispielsweise Uchida Atsuto (FC Schalke 04), Keisuke Honda (AC Mailand), Hajime Hosokai (Hertha BSC), der Ex-Dortmunder Shinji Kagawa (Manchester United) und Gotuko Sakai (VfB Stuttgart) sollen Japan in die nächste Runde führen. Beide Mannschaften haben ihre Stars, die sehr viel auf Qualität auf den Platz bringen, sodass es eine sehr enge Angelegenheit werden könnte. Hier sehen wir Japan gegenüber der Elfenbeinküste in der Favoritenrolle.

Fazit: Es wird ein sehr enges Rennen um die zwei Plätze, die für das Weiterkommen berechtigen. In der Gruppe C ist alles möglich, denn alle vier Teilnehmer verfügen über Weltklasse-Spieler, die ihr Können seit Jahren in den europäischen Top-Ligen zeigen.