WM 2014: Aussichten und Chancen der Teilnehmer der Gruppe A


Gruppe A der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien

Noch 18 Tage, bis der Anpfiff zum Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft ertönt! Während in Europa fast alle Ligen ihre Saison beendet haben, ist die Saison der brasilianischen Serie A noch im vollen Gange.

Am 1. Juni findet der 9. Spieltag statt, bevor sich der Fokus auf die Weltmeisterschaft richtet. Weiter geht es dann erst wieder am 16. Juli! In der Zwischenzeit wird die Frage beantwortet, wer das beste Fußballteam der Welt ist.

Brasilien eröffnet das Turnier gegen Kroatien am 12. Juni, also in genau 18 Tagen, und trifft auf ein recht starkes kroatisches Team.

Vor allem Luka Modric (Real Madrid) und Mario Mandzukic (Bayern München) dürften die Stars der Mannschaft sein. Bei Brasilien hat man wie immer eine Reihe an Superstars und Talente, die in aller Welt bekannt sind.

Neymar ist als Erster zu nennen, der neben Dani Alves (beide FC Barcelona) und Hulk (Zenit St. Petersburg) die Stars der Mannschaft darstellen. Aber kann man beim brasilianischen Team überhaupt von Spielern reden, die keine Stars sind? Mitnichten, denn die Qualität des Kaders ist herausragend.

Als Veranstalter der Fußball WM ist die Erwartungshaltung im eigenen Land enorm. Mit 5 errungenen Titeln ist die Selecao zugleich auch Rekordweltmeister und so ist es kein Wunder, dass das ganze Land nach dem sechsten Titel lechzt. Den letzten Weltmeistertitel gewannen die Brasilianer 2002 bei der WM in Japan und Südkorea. Seitdem gab es keinen erneuten Titelgewinn.

Kamerun & Mexiko unter der Lupe

Kamerun und Mexiko komplettieren die Gruppe A. Brasilien dürfte als Erster die Gruppenphase abschließen, dicht darauf dürfte Mexiko, Kroatien und Kamerun folgen. Vielleicht schafft auch Kamerun eine faustdicke Überraschung und schafft den Einzug ins Achtelfinale, aber der Weg dorthin wird sehr beschwerlich sein. Mit einer meisterhaften Geschlossenheit und ein paar Sahnetagen könnte das Wunder vielleicht wahr werden.

Kamerun tritt mir den Deutschland-Legionären Choupo Mouting (Mainz 05), Mohamadou Idrissou (1. FC Kaiserslautern) und Joel Matip (FC Schalke 04) an. Superstar des afrikanischen Teams ist Samuel Eto´o (FC Chelsea), der mittlerweile 33 Jahre alt ist und wohl seine letzte Fußball-Weltmeisterschaft spielen wird.

Beim Gruppengegner Mexiko wartet man auf zahlreiche Tore von Javier Hernandez (Manchester United), eher bekannt als Chicharito und von Giovani Dos Santos (FC Villeareal)! Spannend dürfte die Frage sein, wer am Ende tatsächlich den zweiten Platz hinter Rekordweltmeister Brasilien einnehmen wird.

Brasilien Favorit auf Gruppensieg

Am 12. Juni wird zumindest eine Frage beantwortet werden können – Sieg für Brasilien oder dicke Überraschung durch Kroatien!

Fazit: Brasilien wird die Gruppe A dominieren und mit drei Siegen ins Achtelfinale stürmen. Hinter dem Rekordweltmeister sollte es Mexiko vor Kroatien und Kamerun ins Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 schaffen!