FC Bayern: U19 lässt Punkte beim KSC liegen - U17 gelingt perfekter Jahresabschluss

Der Bayern-Express rollt: Auch die U19 & U17 können in der Hinrunde überzeugen

Bildquelle: By Werner100359 (Own work) [CC BY-SA 0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Nachwuchsteams des FC Bayern sind zum Ende der Hinrunde gut unterwegs. Zwar ließ die U19 des deutschen Rekordmeisters am 15. Spieltag beim Karlsruher SC Federn, dennoch ist man weiterhin in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest das einzig ungeschlagene Team. Das gilt auch für die U17 des FCB, die es am Wochenende ebenfalls mit dem KSC-Nachwuchs zu tun bekam, dabei aber nichts anbrennen ließen.

Die A-Jugend von Bayern München musste sich im Gastspiel gegen den Karlsruher SC mit einem 1:1 begnügen. Die Hausherren erwischten einen Traumstart gegen den Favoriten aus München und gingen wenige Sekunden nach Spielbeginn durch Oliver Wählig in Front. Doch die Bayern ließen sich vom frühen Rückschlag nicht aus der Bahn werfen, sondern übernahmen in der Folge das Zepter.

In der 38. Minute war es Oliver Batista-Meier, der den verdienten Ausgleich für die Schützling von Trainer Sebastian Hoeneß markierte.

Dieser sagte auf der Klub-Homepage des FC Bayern über die ersten 45. Minuten: „Das frühe Tor hat Karlsruhe natürlich komplett in die Karten gespielt. Es waren schwierige Bedingungen, die unsere Jungs aber angenommen haben.“ Der Nachwuchs von der Säbener Straße drückte nach dem Seitenwechsel auf den zweiten Treffer, der den Roten aber verwehrt blieb. Die beste Chance zum Sieg vergab der hoch gehandelte Junioren-Nationalspieler Timothy Tillman. „Es gibt so Tage, an denen man sich ach mal mit einem Punkt zufrieden geben muss. Jetzt geht der Blick nach vorne“, resümierte Hoeneß nach Spielende.

Die U19 von Bayern München liegt in der Tabelle mit 27 Punkten zwar deutlich hinter Spitzenreiter TSG Hoffenheim (35), doch der FCB hat noch drei Spiele in der Hinterhand und somit die Chance, mit drei Siegen den Platz an der Sonne zu erobern. Am nächsten Sonntag bestreiten die A-Junioren ihr erstes Nachholspiel gegen den FC Augsburg.

Ungeschlagen & Herbstmeister: Bayerns U17 fertigt KSC ab

Die B-Jugend des FC Bayern hat sich indes schon in die Winterpause verabschiedet. Am Samstag ließ die Elf von Trainer Holger Seitz am heimischer Campus gegen den Karlsruher SC nichts anbrennen und siegte souverän mit 3:0. Es war bereits der zwölfte Siege im 15 Spiel der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest, zudem gab es drei Remis. Damit ist auch die U17 der Bayern noch ohne Pleite, zudem wird das Klassement klar mit fünf Punkten Vorsprung vor Verfolger 1. FSV Mainz angeführt, die auch noch ein Spiel mehr absolviert haben. Für die Treffer der Bayern-Bubis zeichneten sich Benedict Hollerbach (17.), Justin Butler (69.) und Marvin Cuni (80.) verantwortlich.

„Es war ein guter Abschluss! Wir haben das Spiel über 80 Minuten dominiert“, frohlockte FCB-Coach Seitz bei fcbayern.com über den Sieg. „Offensiv haben wir uns zahlreiche Chancen herausgespielt, hätten aber noch häufiger den Abschluss suchen müssen. Insgesamt können wir zufrieden sein.“