Regionalliga: Kickers Offenbach nach Sieg über Mannheim Spitzenreiter


Kickers Offenbach Tabellenerster nach Sieg über Mannheim

Beim Nachholspiel des 12. Spieltages der Regionalliga Südwest haben es die Kickers Offenbach endlich geschafft, die lang ersehnte Tabellenführung zu übernehmen.

In einem hart umkämpften Spiel siegte der OFC vor der stattlichen Kulisse von 9.529 Zuschauern knapp mit 1:0 gegen Waldhof Mannheim vor heimischen Fans und hat in der Tabelle nicht nur zwei Punkte Vorsprung auf den Zweiten aus Saarbrücken, sondern auch noch eine Partie in der Hinterhand. Nachdem die direkten OFC-Konkurrenten Saarbrücken (gegen Hessen Kassel), SV Elversberg (gegen Astoria Walldorf) und Wormatia Worms (gegen FC Nöttingen) bereits am Samstag allesamt ihre Partien mit 1:2 verloren hatten, wollten die Kickers die Gunst der Stunde nutzen und sich an die Tabellenspitze setzen.

Dementsprechend engagiert ging der OFC im Heimspiel gegen Waldhof Mannheim zu Werke und bereits in der 5. Minute mit 1:0 in Führung. Einen gut in den Strafraum getretenen Eckball köpfte Giuliano Modica aus kurzer Distanz unhaltbar in die Maschen. Es sollte der entscheidende Treffer gewesen sein.

Doch der OFC verpasste es, die Führung weiter auszubauen, wobei Christian Cappek noch die größte Chance hatte. Besonders in der Anfangsphase konnten sich die Gäste aus Mannheim vom Dauerdruck der Hausherren kaum befreien, aber in der 23. Minute hatte die Elf von Trainer Kenan Kocak überraschend die Möglichkeit zum Ausgleich, doch Waldhof Mannheim verfehlte das leere Kickers-Tor. Dieser Angriff ließ die Mannheimer mutiger werden und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel.

Nach unterhaltsamen 45 Minuten ging es in die Pause, aus der beide Teams mit viel Schwung herauskamen. Das Spielgeschehen auf dem Rasen war weiter offen, wobei Waldhof Mannheim mehr und mehr die Kontrolle übernahm, während die Kickers auf Konter setzten. Waldhof verbuchte immer wieder gute Einschussmöglichkeiten, doch diese wurden allesamt nicht genutzt. Längst hätten sich die Gäste das Remis verdient.

Offenbach mit Nachholspiel gegen Kaiserslautern

Aber auch Kickers Offenbach hatte noch einmal durch Cappek und Fabian Bäcker die Möglichkeit, die knappe Führung auszubauen, doch beide agierten im Abschluss zu hektisch. Letztendlich rettete der OFC mit Glück und Verstand das 1:0 über die Zeit und feierte danach mit den Fans die Eroberung der Tabellenspitze.

Mit 32 Punkten rangiert Kickers Offenbach auf Platz eins der Regionalliga Südwest und hat zwei Punkte Vorsprung auf den 1. FC Saarbrücken sowie noch das Spiel gegen die zweite Mannschaft des 1.FC Kaiserslautern in der Hinterhand. Aber auch auf den dritten SV Elversberg (26 Punkte) hat der OFC den Vorsprung nunmehr auf sechs Zähler ausgebaut und ebenfalls ein Spiel weniger auf dem Konto.