Spandauer Bürgermeister Pokal 2013: Die ersten Ergebnisse


Erste Ergebnisse zum Spandauer Bürgermeister Pokal 2013

Wir hatten vor ein paar Tagen bereits über das anstehende Turnier um den Spandauer Bürgermeister Pokal 2013 berichtet. Die ausgelosten Paarungen versprachen bereits im Vorfeld sehr viel Spannung und die eine oder andere Überraschung dürfte vielleicht auch möglich sein. Insgesamt 16 Mannschaften aus Berlin Spandau messen sich seit dem 17.7.2013 im Stadion Haselhorst. Den Auftakt machten um 18 Uhr die Sportfreunde Kladow im Spiel gegen die zweite Mannschaft vom SC Staaken.

Das zweite Spiel zwischen Galatasaray Spandau und dem SC Siemensstadt wurde bei sommerlichen Temperaturen um 19:50 Uhr angepfiffen. Eine Überraschung blieb in beiden Spielen aus. So setzte sich der SF Kladow gegen SC Staaken II mit 2:0 durch. Philipp Schulz in der 36. Minute und Alexander Strehl in der 47. Minute besiegelten die Niederlage der Staakener. Pascal Böhne musste in der Schlussphase des Spiels mit Rot vom Platz.

Im zweiten Spiel des Tages konnte Galatasaray Spandau mit 9:1 gegen den SC Siemensstadt glänzen. In der ersten Halbzeit gelang Mesut Aydemir ein lupenreiner Hattrick und brachte somit sein Team auf die Siegerstraße. Leider ist es uns noch nicht bekannt, wer die weiteren Tore geschossen hat, sodass wir uns an dieser Stelle entschuldigen müssen. Die beiden Sieger der ersten beiden Spiele treffen am 23.07.2013 um 18 Uhr im ersten Viertelfinalspiel aufeinander. Es dürfte recht spannend werden, wenn man sich die jeweiligen Ergebnisse der beiden Mannschaften anschaut.

Spandauer Bürgermeister Pokal gut besucht - 131 Zuschauer im Stadion Haselhorst

Beide Spiele waren gut besucht, sodass sich 131 Zuschauer im Stadion Haselhorst versammelten. Morgen geht es direkt mit den nächsten Spielen weiter. So trifft der FC Spandau 06 auf die Spandauer Kickers, die sich in diesem Jahr sehr große Hoffnungen auf einen längeren Verbleib im Spandauer Bürgermeister Pokal 2013 machen. Weiter geht es um 19:50 Uhr mit der Partie FK Sribija Berlin und dem Spandauer FC Veritas.

Der Titelverteidiger SC Staaken trifft morgen auf das Team von SW Spandau. Dabei ist der SC Staaken der große Favorit, so spielt das Team doch 2 Klassen höher als Schwarz Weiss Spandau. Trotzdem sollte man den vermeintlichen Underdog nicht unterschätzen, denn der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze und die gelten nicht nur im DFB-Pokal.