Boxen: Sergey Kovalev schlägt Caparello - Mega-Fight gegen Hopkins naht


Kovalev schlägt Caparello - Mega-Fight gegen Hopkins geplant

In der Nacht von Samstag zu Sonntag forderte Blake Caparello WBO-Weltmeister im Halbschwergewicht Sergey Kovalev heraus. Die Show fand in Atlantic City statt und sollte zu einem großen Event für Fans und Zuschauer werden.

Unter ihnen verfolgte auch mit Bernard Hopkins der aktuelle WBA Super World Champion, IBF-und IBF-Weltmeister den Kampf am Ring. Für Blake Caparello sollte der Fight ein schnelles Ende nehmen. Ehe sich der 27 Jahre alte Australier versah, war der Kampf bereits in der zweiten Runde beendet. Aber von vorne: Sergey Kovalev sah Caparello nur als nächste Hürde, denn längst ist klar, dass Bernard Hopkins gegen den Russen zur Titelvereinigung in den Ring steigen wird.

 

Als mögliche Termine wird der 1., 8. Oder 15. November genannt. Um seinem Ziel ein Stück näherkommen zu können, musste der Russe, der in Fort Lauderdale (Florida) lebt, seinen Kontrahenten Blake Caparello besiegen. Bereits in der ersten Runde zeigte Kovalev, zu was er imstande ist, als er Caparello einige harte Treffer verpasste.

In Runde zwei kam der Australier zurück und versetzte den WBO-Weltmeister im Halbschwergewicht ins Staunen, als er zum Angriff überging und Kovalev in die Defensive drückte. Es war nur ein kurzes offensives Aufflammen, denn Kovalev konnte sich schnell regenerieren und seinen Herausforderer schlussendlich auf die Bretter schicken.

Sergey Kovalev gewann den Kampf durch technischen K.o. in Runde zwei und verbesserte seinen Kampfrekord auf 23 K.o.´s in 25 Kämpfen. Darunter auch ein sehr schmerzlicher Sieg über Roman Simakov im Jahre 2011. Simakov fiel ins Koma und starb nach einer Gehirnoperation. Viele Boxfans werden sich daran noch erinnern. Dieses Mal verlief es gegen Blake Caparello eindeutig glücklicher, auch wenn dieser sich nicht über seine Niederlage freuen kann.

Kovalev vs. Hopkins im November?

Durch den Sieg über den australischen Herausforderer sicherte sich Kovalev zugleich den Mega-Fight gegen Bernard Hopkins aus den USA! „The Alien“, wie Hopkins sich selbst nennt, hält den Rekord des ältesten aktiven Weltmeisters im Boxen und der Russe möchte ihn am liebsten in Rente schicken. Kein einfaches Unterfangen, wie Karo Murat bereits feststellen musste.

Mit seinen 49 Jahren ist Hopkins so fit wie nie, sodass Kovalev auf der Hut sein muss, wenn er den Kampf gewinnen möchte. Zuletzt boxte Bernard Hopkins gegen Beibut Shumenov, den er mit einem K.o. nach Hause schickte. Nun darf sich die Boxwelt auf einen riesigen Kampfabend freuen, der entweder in Atlantic City oder im Barclays Center von Brooklyn (New York) stattfinden wird.