Boxen: Felix Sturm vs. Robert Stieglitz am 8. November in Stuttgart


Sturm gegen Stieglitz am 8. November in Stuttgart

Das wird ein Leckerbissen – Felix Sturm wird am 8. November 2014, also noch in diesem Jahr, auf Robert Stieglitz treffen. Die beiden Ex-Weltmeister haben sich auf einen Termin für das Duell des Jahres geeinigt.

Sowohl Sturm als auch Robert Stieglitz haben den Termin bereits bestätigt und die deutschen Boxfans können auf einen hochklassigen, intensiven und vielleicht auch schnellen Fight hoffen. Der Sieger des Kampfes könnte dann eventuell Weltmeister Arthur Abraham herausfordern. Vorausgesetzt, Abraham gewinnt gegen Paul Smith!

 

Wie nun herauskam, haben beide Lager bereits seit einiger Zeit miteinander verhandelt, um diesen Fight auf die Beine zu stellen. Das Aufeinandertreffen soll dann in Stuttgart über die Bühne gehen und für beide Boxer dürfte es dabei um alles gehen.

Stieglitz konnte seinen letzten Kampf gegen Sergey Khomitsky durch technischen K.o. in der 10. Runde für sich entscheiden und gleichzeitig einen neuen Anlauf auf den WM-Titel nehmen. Blöd nur, dass Arthur Abraham ein viertes Duell gegen den Ex-Weltmeister bisher noch nicht zustimmte. Nun also der Umweg über Felix Sturm?

Eben jener Sturm verlor seinen IBF-Weltmeistertitel gegen Sam Soliman aus Australien. Auch für ihn käme ein potenzieller Sieg über Stieglitz gerade recht, denn es dürfte abermals seine letzte Chance auf einen WM-Kampf sein. Doch wie wird sich der ehemalige Champ auf den Kampf vorbereiten, denn die Zusammenarbeit mit seinem Trainer Fritz Sdunek wurde von beiden Seiten her beendet.

Sturm ohne Ex-Trainer Fritz Sdunek - SAT.1 überträgt

Der Grund für die Trennung liegt anscheinend in der Entfernung zwischen Sturm und Fritz Sdunek. Der Erfolgstrainer lebt bekanntlich in Hamburg und sein Schützling ist in Köln ansässig. Der 67-jährige kann nicht so häufig beim Training anwesend sein, wie es sich der gebürtige Leverkusener mit bosnischen Wurzeln, wünscht.

So wird sich der 35-jährige allein auf den Kampf vorbereiten. Es wäre ja nicht das erste Mal, dass er auf sich allein gestellt ist. Dies sollte für ihn auch kein Nachteil sein, denn mit seiner Erfahrung kann er auch diese Hürde meistern. Vor allem die deutschen Boxfans werden sich auf diesen Fight freuen, denn Sturm hielt Wort und läuft vor den Magdeburger mit russischen Wurzeln nicht davon.

Allerdings musste man sich auf eine Gewichstklasse einigen, in der sie gegeneinander antreten werden. Sturm boxt eigentlich im Mittelgewicht, während Stieglitz im Supermittelgewicht beheimatet ist. Man habe sich auf ein Kampfgewicht auf ca. 75 Kilo geeinigt. Der Kampf wird übrigens auf SAT.1 übertragen.

Sollte Felix Sturm gegen Stieglitz gewinnen, dann könnte er im Duell gegen Arthur Abraham nach seinem fünften WM-Gürtel seiner Karriere greifen. Möglich wäre es auch, dass bei einer Niederlage von Abraham, es zu einem Rückkampf gegen Sturm kommen könnte. Ein Kampf, auf den die deutschen Boxfans seit Jahren warten. Es wäre der Knaller, wenn dieser Fight zustande käme.

 

Sieger gegen Arthur Abraham?

Vorher muss King Arthur seinen Kampf gegen Herausforderer Paul Smith meistern. Genauer gesagt findet dieses Duell am 27. September in Kiel statt. Sollte Abraham verlieren, dann müsste man schauen, ob Smith zu einem Kampf gegen den Sieger Sturm vs. Stieglitz bereit wäre. Vielleicht wird der Gewinner auch als Pflichtherausforderer bestimmt, sodass der 31-jährige Brite dem Kampf nicht ausweichen kann.

Box-Deutschland wäre sicherlich glücklich, wenn es endlich zum Duell zwischen Arthur Abraham und Sturm käme. Der Kampf könnte auf SAT.1 ausgestrahlt werden, da der Vertrag zwischen der ARD und Sauerland nicht verlängert wird. In den nächsten Wochen und Monaten wird sich also die deutsche Box-Elite im Ring treffen.

Wie ist Ihre Meinung? Wer wird das Duell zwischen Sturm und Stieglitz für sich entscheiden? Wir freuen uns auf Ihren Tipp!