Boxen: Arthur Abraham verteidigt eindrucksvoll WBO-Titel gegen Paul Smith


Arthur Abraham besiegt Paul Smith nach Punkten

Arthur Abraham hat seinen WM-Titel im Super-Mittelgewicht nach Version der WBO erfolgreich verteidigt. Der 34-jährige Profiboxer bot gegen seinen drei Jahre jüngeren Herausforderer Paul Smith aus England eine klasse Leistung im Ring und gewann einstimmig nach Punkten. Nach dem Kampf wurde Abraham mit Lob förmlich überschüttet.

Im WM-Kampf in Kiel legte Arthur Abraham verhalten los, wobei er aber jederzeit das Kampfgeschehen gegen Paul Smith unter Kontrolle hatte. Sein Herausforderer agierte phasenweise zu zaghaft und konnte gegen den gebürtigen Armenier nur selten wirkungsvolle Treffer landen.

 

Von Runde zu Runde entwickelte sich ein zusehends einseitiger Kampf, bei dem Abraham klar dominierte und vermehrt klarere Treffer setzte. Smith legte hingegen weiter den Rückwärtsgang ein und es machte den Eindruck, dass der Engländer sich über die Zeit retten wolle. Dieses Ziel konnte Smith zwar erreichen, doch am Ende war das Urteil nach zwölf absolvierten Runden eindeutig. Alle drei Ringrichter votierten einstimmig (117:111, 117:111, 119:109) und zurecht für Arthur Abraham.

„Ich habe den ganzen Kampf im Griff gehabt, auch wenn er ein schwerer Gegner war. Für einen K.o. war ich zu verkrampft, aber ich habe so geboxt, wie es der Trainer wollte“, fand Abraham auch lobende Worte für Paul Smith, der seinerseits zu dem Fazit kam: „Ich habe getan, was ich konnte. Es war ein toller Kampf.“ Für Arthur Abraham war es der 41. Sieg in seinem 45. Profikampf, für den er von seinem Trainer Uli Wegner lobende Worte kassierte: „Endlich kann ich wieder stolz auf Arthur sein.“

Den 72-jährigen Boxtrainer und Abraham verbindet eine wahre Hassliebe, bei der seit langer Zeit mal wieder die Zuneigung zwischen den so unterschiedlichen Charakteren Oberwasser hatte. Das lässt sich auch durch eine Ansage von Wegner während einer Rundenpause untermauern, in der er zu Abraham folgende Worte sagte: „Bist du das wirklich? Du weißt ja genau, was du machen musst.“

Abraham gegen Sieger zwischen Sturm vs. Stieglitz?

Selbst Manager Sauerland war von der Leistung von Arthur Abraham sehr angetan und staunte nicht schlecht: „Boxerisch das Beste, was Arthur je geboten hat. Besonders die linke Führhand war einfach super.“ Wenn sich der 34-jährige Weltmeister auch im angedachten Kampf gegen Felix Sturm oder Robert Stieglitz, die sich am 8. November in Stuttgart im Ring gegenüberstehen werden, in solch einer guten Verfassung präsentieren sollte, dann dürfen sich die Fans auf ein Boxspektakel freuen.

Abraham gab schon mal zu verstehen, dass er gerne gegen Sturm oder Stieglitz kämpfen wollen würde: „Das wäre ein Fight, den ich sehr gerne machen würde.“ Es wäre auf jeden Fall ein Duell, auf das sich die Boxfans freuen können.