Boxen: Alexander Povetkin feiert K.o.-Sieg gegen Manuel Charr


Povetkin siegt über Manuel Charr durch K.o.

Am heutigen Abend traten Alexander Povetkin und Manuel Charr in Moskau aufeinander. Für Charr sollte es der Abend kein gutes Ende nehmen, denn er verlor in Runde 7 durch K.o.! Man konnte ganz deutlich zwei verschiedene Boxstile beobachten – Charr versuchte es mit Jabs, während Alexander Povetkin fast ausschließlich mit harten Schlägen die Sache schnell beenden wollte.

Bereits in der zweiten Runde musste Charr ein paar harte Hände von Povetkin schlucken, sodass er wankte, aber nicht fiel. Mit seinem Posen versuchte Charr seinen Gegner zu beeindrucken und ließ dabei seine Deckung völlig fallen.

 

Povetkin zeigte sich überrascht und setzte in Runde zwei auch nicht weiter nach. Fast ausnahmslos nahm der russische Boxer alle die Jabs von Charr, die nur kurzzeitig Wirkung zeigten. Povetkin dominierte fast alle Runden, weshalb trotzdem fraglich ist, weshalb er die meisten geschlagenen Jabs von Charr fast ohne Deckung schluckte.

Beide Boxer bewegten sich viel und zeigten variable Schläge. Manuel Charr boxte allerdings immer wieder etwas unsauber. Sei es, dass er nach dem Gong nachschlug oder mit seinem Unterarm Povetkin auf Höhe des Halses wegdrückte.

Zum Teil waren auch nicht geahndete Tiefschläge die Folge, was Povetkin jedoch zu verschmerzen wusste. Manuel Charr kam mit den Worten: „Ich bin größer und stärker als er, mit meiner Power werde ich ihn überrollen.“ nach Moskau, was er jedoch nur ansatzweise gezeigt hat. Zu groß waren seine Späßchen und Gesten. Er hat den Mund zu voll genommen. Viele haben zwar darauf getippt, dass der Russe seinen Kontrahenten in den ersten drei Runden auf die Bretter schicken würde, aber es hat bis zur siebten Runde gedauert, ehe Povetkin erneut seinen Hammer auspackte und Manuel Charr auf die Bretter schickte.

K.o. in Runde 7 für Charr

Der Ringrichter brach den Kampf sofort ab, nachdem Manuel Charr mit dem halben Körper außerhalb des Rings lag und nur reflexartig seine Fäuste nach oben streckte. K.o. in Runde 7! Für Charr bedeutet diese Niederlage, dass sein Traum, gegen Weltmeister Wladimir Klitschko zu boxen, vorerst ausgeträumt ist. Es ist zudem seine zweite Niederlage im 28. Kampf.

Alexander Povetkin konnte durch den klaren Sieg den vakanten WBC International Meisterschaftstitel im Schwergewicht gewinnen und dürfte bald sicherlich ein Kandidat sein, der Klitschko herausfordern darf.

Der Kampf zwischen Povetkin und Charr wurde nicht im deutschen Free-TV gezeigt, was viele Boxfans sicherlich geärgert haben dürfte. Morgen geht es dann mit dem Kampf zwischen Felix Sturm und Sam Soliman weiter. Übertragen wird das Duell auf Sat.1!