HC Post: Erneute Pleite gegen Tschelisnig Hockeyteam


HC Post Niederlage am 3. Spieltag

Der HC Post hat sein drittes Spiel im Klagenfurter Eishockeycup mit 14:8 gegen das Tschelisnig Hockeyteam verloren.

Bereits im Vorfeld traten ziemliche Schwierigkeiten mit den Spielern des HC Post auf. Aufgrund vieler Absagen wegen Krankheit, Verletzungen und dienstliche Abwesenheit waren nur 8 Spieler zum Spieltermin erschienen. Gleich zu Beginn des Spieles gelang durch Bernhard Sussitz, nachdem der Puck von einem Spieler des HC Post abgefälscht wurde, der erste Treffer für das Tschelisnig Hockeyteam. Zwei Minuten später gelang Günter Koren der zweite Treffer. Innerhalb von 2 Minuten konnte Stephan Kogelnigg zwei Treffer für den HC Post erzielen und den Gleichstand wieder herstellen.

Es wurden auf beiden Seiten zahlreiche Chancen vergeben, und Harald Lindner gelang der dritte Treffer für das Tschelisnig Hockeyteam. Nach einem perfekten Konter konnte Alexander Rogiga wieder den Ausgleichstreffer erzielen. Zu diesem Zeitpunkt war die Mannschaft des HC Post bereits wieder um einen Spieler weniger, da sich Stephan Kogelnigg verletzte und nicht mehr weiterspielen konnte. Aber der Torreigen war noch nicht zu Ende. Herwig Gressel erzielte wiederum den Führungstreffer für das Tschelisnig Hockeyteam.

Im Gegenzug konnte Andreas Reichenhauser wiederum den Ausgleichstreffer erzielen, und zwei Minuten später gelang nach einem schön herausgespielten Spielzug durch Jörg Putzl der Führungstreffer für den HC Post. Diese Führung wurde noch vor dem Ende des ersten Drittels durch Günter Koren egalisiert, und mit dem zwischenzeitlichen Spielstand von 5:5 ging es in die Drittelpause.

Nachdem der HC Post nur mehr 7 Spieler zur Verfügung hatte, wurde die Gegenwehr immer schwächer. Das Tschelisnig Hockeyteam konnte durch Peter Kasper, Leopold Kristof, Günter Koren und Bernhard Sussitz den Vorsprung auf 4 Tore ausbauen. Danach gelangen durch Andreas Reichenhauser und Jörg Putzl Treffer für den HC Post, aber es wurden wiederum einige tolle Chancen für den Anschlusstreffer vergeben.

Rodiga mit Ehrentreffer für HC Post

Diese Chancen ließen sich die Spieler des Tschelisnig Hockeyteams nicht entgehen, und konnten durch Christian Markovec, Florian Schmied und Peter Kasper die Führung weiter ausbauen. Mit dem Zwischenstand von 12:7 ging es in die Drittelpause.

Nachdem das Spiel bereits entschieden war, nahmen auch die Spieler des Tschelisnig Hockeyteams das Tempo aus ihrem Spiel. Zwar wurden auf beiden Seiten noch tolle Chancen herausgespielt, doch konnten beide Tormänner einen Treffer verhindern. Florian Schmied und Peter Kasper gelangen in weiterer Folge die Treffer 13 und 14 für das Tschelisnig Hockeyteam. Danach konnte durch Alexander Rodiga noch der achte Treffer für den HC Post erzielt werden, und mit dem Ergebnis von 8:14 aus der Sicht des HC Post wurde das Spiel beendet.

 

Bildquelle

By Kai from Essen, Germany (Geschlagen) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek