Formel 1: Nico Rosberg gewinnt auch GP in Bahrain – Sebastian Vettel früh raus


Mercedes-Pilot Nico Rosberg gewinnt auch im Bahrain

Nico Rosberg hat seine Erfolgsserie in der Formel 1 ausgebaut. Der Mercedes-Pilot gewann nach seinem Triumph in Australien auch das zweite Saisonrennen und überquerte beim GP von Bahrain als Erster die Ziellinie. Damit hat Rosberg saisonübergreifend fünf Siege in Folge geholt. Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen wurde Zweiter, Weltmeister Lewis Hamilton Dritter. Sebastian Vettel im Ferrari hatte indes Pech mit seinem Motor.

Großer Jubel bei Nico Rosberg. Der 30-Jährige hat auch das Rennen im Bahrain souverän gewonnen. „Das war ganz sicher ein fantastisches Wochenende. Der Schlüssel war der Start. Ich bin großartig weggekommen und von da an habe ich nur versucht, die Pace zu kontrollieren“, jubelte Rosberg.

Dieser ging als Zweiter ins Rennen, konnte sich aber noch vor der ersten Kurve vor seinen Teamkollegen Hamilton setzen, der wie schon beim Auftaktrennen in Australien von der Pole Position startete. Zudem kollidierte der Brite mit Williams-Pilot Valtteri Bottas und fiel danach auf den 9. Platz zurück.

Zu diesem Zeitpunkt war für Sebastian Vettel das Rennen bereits schon beendet. Eigentlich sollte der Ferrari-Pilot vom 3. Platz aus starten, doch in der Aufwärmrunde musste Vettel seinen Boliden aufgrund eines Motorschadens abstellen.

Ansonsten bekamen die Zuschauer eine spektakuläre Anfangsphase zu sehen, in der Rosberg das Feld souverän anführte, während dich Hamilton mit seinem leicht, aber sichtbar beschädigtem Auto Stück für Stück nach vorne bis an die Podiumsplätze arbeitete. Für gute Unterhaltung sorgten auch die viele harte Duelle auf dem Asphalt, in dessen Zuge es einige kleinere Blechschäden gab. Unter anderem musste sich auch Nico Hülkenberg im Force India, der am Ende lediglich 15. wurde, frühzeitig einen neuen Frontflügel holen.

Ungeachtet dessen spulte der in Führung liegende Rosberg in zuverlässiger Manier sein Programm runter und konnte schnell einen komfortablen Vorsprung auf den zweitplatzierten Räikkönen herausfahren. Dahinter folgte Hamilton, den Rosberg aber auf beruhigende 13 Sekunden distanzieren konnte.

Rosberg trotzt verpatzter Boxenstopps ganz souverän

Zum Ende des Rennens geriet Rosberg aber ein wenig unter Druck, was aber seiner Boxencrew zu verdanken war, die beide Boxenstopps verpatzte, was dem Führenden unnötig Zeit kostete. Doch der Vize-Weltmeister blieb cool und konnte mit ein paar schnellen Runden seinen Vorsprung auf Verfolger Räikkönen wieder vergrößern und letztendlich den verdienten und souveränen Sieg ungefährdet nach Hause bringen.

In der Fahrerwertung der Formel 1 liegt Rosberg mit der maximalen Punkteausbeute von 50 Zählern klar in Front und hat untermauert Ambitionen auf den WM-Titel. Auf dem 2. Platz folgt Hamilton (33) vor Daniel Riccardio (24). Vettel, der sich nach seinem 3. Platz von Australien einiges für das Rennen im Bahrain ausgerechnet hatte, bleibt bei 15 Punkten und belegt den 6. Platz im WM-Ranking. Am 17. April geht es mit dem GP von China weiter.

 

Bildquelle

By Morio (Own work)  [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons