Formel 1: Lewis Hamilton neuer Weltmeister - Nico Rosberg ohne Chance


Lewis Hamilton Weltmeister 2014

Lewis Hamilton hat das WM-Duell gegen seinen Teamkollegen und einzig verbliebenen Konkurrenten Nico Rosberg beim letzten Saisonrennen in Abu Dhabi für sich entschieden. Der Brite gewann das Rennen und kürte sich somit zum zweiten Mal nach 2008 in seiner Karriere zum Formel 1 Weltmeister.

Sein Mercedes-Teamkollege Rosberg erlebte hingegen einen rabenschwarzen Tag und schleppte sich am Ende als 14. ins Ziel. Für Sebastien Vettel, der in der kommenden Saison für Ferrari fährt, reichte es im Abschlussrennen hingegen zum 8. Platz.

 

Bereits beim Start hatten sich die ohnehin geringen Titelchancen von Rosberg in Luft aufgelöst. Der 29-Jährige ging als Pole-Setter vor Hamilton ins Rennen, wurde aber von diesem noch vor der ersten Kurve überholt. Der neue Weltmeister enteilte seinem ärgsten Widersacher im Kampf um die WM-Krone und dominierte das Rennen, während Rosberg im Versuch den Rückstand auf Hamilton zu verkürzen, seine Renntaktik über den Haufen warf und beim ersten Stint länger auf der Strecke blieb. Doch auch diese Maßnahme fruchtete nicht und als Rosberg sich erst einen Fahrfehler leistete und sein Mercedes anschließend auch noch von Motorenproblemen heimgesucht wurde, wurde er im Feld immer weiter nach hinten durchgereicht und kam letztendlich als 14. ins Ziel. Sein Team wollte Rosberg die Aussichtslosigkeit ersparen und ihn aus dem Rennen nehmen, doch der Deutsche wollte „es zu Ende bringen“.

Vorne an der Spitze jagte derweil Lewis Hamilton der WM-Krone unaufhaltsam entgegen und überzeugte mit einer fehlerfreien und nervenstarken Vorstellung. „Es ist der beste Tag meines Lebens. Das Gefühl ist noch größer als 2008, viel größer. Mir fehlen die Worte, ein großes Dankeschön an meine Fans. Das Team hat das ganze Jahr einen unglaublichen Job gemacht. Mein Start war wie eine Rakete. Ich konnte das Rennen kontrollieren. Nico hat unglaublich gekämpft, ein toller Kontrahent. Schade, dass er heute mit dem Auto Probleme hatte“, erklärte der neue Weltmeister nach dem Rennen.

Rosberg erweist Hamilton seinen Respekt

In der Niederlage der „Krieg der Sterne“ bewies Nico Rosberg Größe und gratulierte seinem Kontrahenten fair zum Sieg und Titel: „Ich gratuliere Lewis von Herzen. Auch ohne technische Probleme hätte er gewonnen. Über die Saison gesehen war er der bessere Fahrer.“

Hinter Hamilton landeten die beiden Williams-Piloten Felipe Massa und Valtterie Bottas auf den Plätzen 2 und 3, während der entthronte Champion Sebastian Vettel, der wie sein Red Bull-Teamkollege Daniel Ricciardo wegen eines irregulären Frontflügels aus der Boxengasse starten musste, in seinem Abschlussrennen immerhin noch Achter wurde. In der nächsten Saison wird Vettel für Ferrari an den Start gehen, bei denen der viermalige F1 Weltmeister für drei Jahre unterschrieb.