Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt GP von Bahrain - Vettel Fünfter


Hamilton gewinnt GP von Bahrain

Beim Großen Preis von Bahrain hat Lewis Hamilton im Mercedes erneut seine bärenstarke Form bewiesen und ganz souverän seinen dritten Saisonsieg eingefahren. Auf dem 2. Platz landete etwas überraschend Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen, der im Endspurt Nico Rosberg im zweiten Silberpfeil ausstach und auf den 3. Rang verwies.

Sebastian Vettel unterliefen beim Flutlichtrennen im Golfstaat dagegen ein paar Fehler zu viel, sodass er am Ende als Fünfter die Ziellinie in seinem Ferrari überquerte.

 

Für Weltmeister Lewis Hamilton läuft es auch in der neuen Formel-1-Saison wie geschmiert und der Brite durfte am Sonntag bereits seinen dritten Grand-Prix-Sieg im vierten Saisonrennen feiern, der somit in Richtung Titelverteidigung rast. Durch den Erfolg im Bahrain stockte Hamilton sein Punktekonto in der WM-Wertung auf 93 Zähler auf, dahinter bilden die Deutschen Nico Rosberg (66) und Sebastian Vettel (65) das Verfolger-Duo.

Vom Start weg boten sich die Fahrer auf dem Bahrain International Circuit in Sakhir ein packendes Rennen, in dem es aggressiv und kompromisslos zur Sache ging. Polesetter Hamilton konnte beim Start zwar seinen Platz noch verteidigen und fuhr in der Folge an der Spitze sein eigenes Rennen, in dem er immer nur dann Gas gab, wenn es nötig war, doch dahinter bekämpften sich die Verfolger. So verlor Rosberg, der insgesamt mit einer starken Rennleistung überzeugen konnte, erst seinen dritten Rang an „Iceman“ Räikkönen, holte sich diesen aber mit einem sehr guten Manöver zurück. In der Folge konnte Rosberg auch an Vettel vorbeiziehen, sodass vieles für einen Doppelsieg für die Silberpfeile sprach. Das sollte sich aber nach dem ersten Boxenstopp ändern.

Vettel kam als erster Fahrer aus der Spitzengruppe in die Box und konnte sich danach wieder auf Platz 2 vorarbeiten, musste später aber erneut Nico Rosberg passieren lassen. Danach beruhigte sich das Renngeschehen etwas und die Top-Vier drehten lange Zeit ihre Runden: die beiden Silberpfeile vor dem Ferrari-Paar.

Nächster Halt GP von Barcelona

Nach dem zweiten Reifenwechsel kurz nach der Rennhälfte bot sich dasselbe Bild. Wieder konnte Vettel an Rosberg vorbeiziehen, leistete sich aber danach einen Fahrfehler, bei dem er in die Auslaufzone fuhr und sich zudem den Frontflügel ruinierte. Durch einen außerplanmäßigen Stopp verlor Sebastian Vettel alle Chancen auf einen Podiumsplatz und wurde auch noch von Williams-Pilot Valtteri Bottas überholt. Deutlich besser lief es für Räikkönen, der zum Rennende immer näher an die Silberpfeile kam und dank frischerer Reifen und cleverer Taktik immerhin noch Rosberg, der seinerseits mit Bremsproblemen zu kämpfen hatte, abfangen konnte.

Am 10. Mai steigt in Barcelona das nächste der Formel 1 und zugleich erste Europarennen der neuen Saison.

 

 

Bildquelle

By Habeed Hameed [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons