DKB Bundesliga: Repke Kreuzbandriss - Bergischer HC holt Talente


Bergischer HC holt Talente - Hannover-Burgdorf Frederic Repke Kreuzbandriss

Während Hannover-Burgdorf mit Frederic Repke einen weiteren verletzungsbedingten Ausfall zu beklagen hat, kann der Bergische HC die Verpflichtung von zwei aufstrebenden Jungprofis vermelden.

Die Verletztenliste des TSV Hannover-Burgdorf ist um einen weiteren Namen länger. Am vergangenen Samstag riss sich Rückraumspieler Frederic Repke beim Spiel der Reservemannschaft gegen den VFL Fredenbeck das vordere Kreuzband und wird für den Rest der Saison ausfallen. Zudem wurden auch noch der Meniskus und das Innenband geschädigt.

 

Zugezogen hat sich der 23-Jährige die Verletzung bei einer Angriffsaktion, bei der er unglücklich weggeknickt war. TSV-Trainer Christopher Nordmeyer zeigte sich geschockt: „Diese Nachricht tut mir für Frederic extrem leid. Er hatte sich nach seiner Verletzung gerade erst wieder zurückgekämpft. Wir wünschen ihm, dass er auch diesen Rückschlag verarbeiten wird und hoffen trotz allem auf eine baldige Genesung.“

Auch für Frederic Repke selbst ist es nach all den Verletzungen in der Vergangenheit ein herber Rückschlag: „Die Diagnose ist natürlich extrem bitter für mich. Das muss ein Sportler erstmal verarbeiten und sacken lassen. Ich werde mir jetzt die Zeit nehmen, um die Verletzung nach der Operation vollständig auszukurieren und dann wieder neu anzugreifen.“

Der TSV Hannover-Burgdorf aus der DKB Bundesliga hat in dieser Saison mit einigem Verletzungspech zu kämpfen. Neben Repke fehlen derzeit noch Kapitän Lars Lehnhoff (Bänderriss im Sprunggelenk), Linkshänder Jan-Fiete Buschmann (Ellbogenverletzung) und Hendrik Pollex (Bänderriss im Daumen).

Preuss und Artmann stoßen zum Bergischer HC

Der Bergische HC kann sich dagegen über die Erweiterung seines Kaders freuen und begrüßt zur neuen Saison zwei Neuzugänge. Mit dem 19-jährigen Moritz Preuss und dem 22-jährigen Nils Artmann konnten zwei Perspektivspieler nach Hannover gelotst werden, mit denen man die Weichen für die Zukunft stellt. Beide Verträge gelten ligaunabhängig bis zum 30. Juni 2016. Mit Preuss verpflichten die Löwen einen Junioren-Nationalspieler vom TSV Bayer Dormagen, der dort alle Jugendmannschaften durchlaufen hat.

„Ich bin seit über zehn Jahren beim TSV, wo ich eine tolle und erfolgreiche Zeit hatte – hier hat man mich dorthin gebracht, wo ich aktuell stehe. Doch jetzt ist die Zeit gekommen, um in meiner Karriere den nächsten Schritt zu machen und ich bin dankbar dafür, die Möglichkeit jetzt beim BHC zu bekommen“, so der Kreisläufer über seinen Transfer. Derzeit laboriert Moritz Preuss noch an den Folgen eines Kreuzbandrisses, sollte aber zu Beginn der neuen Saison rechtzeitig fit sein.

Kreisläufer Stanko Sabljic wird den BHC hingegen verlassen. Wohin der Weg des 26-Jährigen führt, ist derzeit noch nicht bekannt.