UEFA Youth League: Vier deutsche Siege - FC Schalke 04 im Achtelfinale


4. Spieltag UEFA Youth League

In der UEFA Youth League hat der FC Schalke 04 dank einer erfolgreichen Aufholjagd in Lissabon vorzeitig das Ticket fürs Achtelfinale gelöst. Auch Bayern München bewies Comeback-Qualitäten und konnte nach Rückstand endlich den ersten Dreier einfahren. Der BVB und Leverkusen machten ihrerseits mit Siegen den erfolgreichen 4. Spieltag aus deutscher Sicht perfekt.

In Portugal drehten die jungen Knappen mit einer puren Energieleistung ein bereits verloren geglaubtes Spiel und zogen durch den 3:2-Sieg bei Sporting Lissabon vorzeitig ins Achtelfinale ein. Bereits nach fünf Minuten lagen die Schalker durch einen Treffer von Bubacar Djalo mit 0:1 zurück und mussten quasi mit dem Halbzeitpfiff noch das 0:2 hinnehmen.

Doch der FC Schalke 04 fand durch das 1:2 von Leroy Sane in der 53. Minute schnell wieder ins Spiel zurück. Fünf Minuten später erhielt Sportings Fabio Martins mit Gelb-Rot den Marschbefehl Richtung Dusche. Kurz darauf nutzen die Königsblauen die Überzahl aus und erzielten durch Felix Platte (68.) den Ausgleich. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten, krönte Leroy Sane mit dem 3:2-Siegtreffer in der Nachspielzeit die starke Leistung und Aufholjagd der Schalker.

Die Jungs des FC Bayern München konnten dagegen endlich ihren ersten Dreier in der UEFA Youth League feiern, obwohl sie bis 18 Minuten vor dem Ende mit 0:2 gegen den AS Rom zurücklagen. Durch einen Doppelpack von Toni Sanabria (25./69.) waren die Münchner in Rückstand geraten und es roch stark nach der nächsten Pleite. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse. Angetrieben von Kapitän Marco Hingerl erzielten die Hausherren durch Milos Pantovic (72.) den Anschlusstreffer, um nur zwei Minuten später durch den Kapitän auszugleichen. Gekrönt wurde die kämpferische Leistung der Bayern-Bubis durch ein Eigentor von Arturo Calabresi, der den 3:2-Sieg der Bayern perfekt machte.

BVB und Leverkusen fahren ebenfalls Siege ein

Auch den bislang sieglosen Dortmundern gelang gegen Galatasaray Istanbul mit 5:2 der erste Sieg in ihrer Gruppe. Nach gut einer Stunde führte Borussia Dortmund durch Tore von Mohamed El-Bouazzati, Junior Flores und Mitsuru Maruoka mit 3:0, während Ogün Gümüstas die weiteren Treffer zum ersten BVB-Sieg beisteuerte. Galatasaray steckte zu keiner Phase des Spiels auf und kam jeweils auf 1:3 und 2:4 heran. Das schönste Tor gelang Istanbuls Gökhan Göksu, der Sekunden nach seiner Einwechslung aus über 30 Metern von der Mittellinie traf.

Nachdem Bayer Leverkusen die ersten drei Spiele verloren hatte, belohnte sich die Bayer-Elf durch Tore von Kapitän Marlon Frey, Pascal Richter und Marc Brasnic und feierte einen souveränen 3:0-Sieg bei Zenit St. Petersburg.