UEFA Youth League: Nur Schalke 04 übersteht Gruppenphase


Schalke übersteht Gruppenphase der UEFA Youth League

Von den vier deutschen Nachwuchsteams aus Dortmund, München, Leverkusen und Gelsenkirchen hat nur der FC Schalke 04 die K.o.-Phase der UEFA Youth League erreicht. Während der FC Bayern und Schalke zum Abschluss ihre Spiele gewinnen konnte, schaffte Dortmund noch einmal ein Unentschieden. Für den Nachwuchs von Bayer Leverkusen setzte es dagegen erneut eine Niederlage.

Der FC Schalke 04 ist in der UEFA Youth League weiterhin das Aushängeschild des deutschen Fußballs. Durch einen ungefährdeten 5:1-Erfolg bei NK Maribor holte der Nachwuchs der Knappen aus sechs Spielen 15 Punkte und qualifizierte sich punktgleich aber mit dem schlechteren Torverhältnis hinter der U19 des FC Chelsea als einziges deutsches Team für das Achtelfinale.

Von Beginn an diktierte das Team von Trainer Norbert Elgert das Geschehen und führte bereits zur Pause durch einen Doppelschlag von Felix Schröter (39.) und Hari Coric (41.) mit 2:0. Auch nach der Pause spielte nur Schalke und kam durch weitere Treffer von Coric (48.) und Schröter (57.) sowie Felix Platte (78.) zu einem klaren Erfolg gegen den Underdog aus Slowenien. Kurz vor dem Ende gelang NK Maribor durch einen direkt verwandelten Freistoß von Sven Karic der Ehrentreffer.

Auch die U19 des FC Bayern München konnte zum Ende der Gruppenphase noch einmal einen 3:2-Erfolg gegen den ZSKA Moskau feiern und belegt in der Endabrechnung Platz drei. Schon nach einer Minute geriet das Münchner Nachwuchsteam durch einen Treffer von Vadim Larionov in Rückstand, drehte jedoch durch Tore von Marco Hingerl (34.), Milos Pantovic (54., Foulelfmeter) und Dominik Martinovic (56.) das Spiel. Zwar verkürzten die Gäste durch Nikita Kasatkins (68.) noch einmal, doch am Ende jubelten die Bayern-Talente.

Leverkusen kassiert Klatsche - BVB mit Remis zum Abschluss

Ebenso wie die Münchner musste auch der Nachwuchs von Borussia Dortmund bereits nach der Vorrunde die Segel streichen. Immerhin trennte sich der BVB am letzten Spieltag mit 1:1 von Gruppensieger RSC Anderlecht, blieb aber dennoch mit vier Punkten Tabellenletzter. Schon nach drei Minuten gelang den Dortmundern durch Junior Flores die Führung, doch kurz nach Wiederanpfiff musste man den Ausgleich zum 1:1-Endstand durch Franck Mikal (51.) hinnehmen. In der Schlussminute sah BVB-Verteidiger David Hüsing noch die Gelb-Rote Karte.

Das Nachwuchsteam von Bayer Leverkusen musste zum Abschluss eine heftige 1:4-Niederlage bei Benfica Lissabon schlucken. Die 1:0-Führung der Portugiesen durch Gilson Costa (54.) konnte Marlon Frey zwar noch ausgleichen (65.), doch ein weiterer Treffer von Costa (79.) brachte die Gastgeber auf die Siegerstraße. In der Nachspielzeit trafen Oliver Sarkic und Romario Balde zum Endstand.