Transfergerüchte: Union Berlin an Kerk dran - Wölfe & Augsburg wollen Rafael Tolói


Union Berlin an Kerk dran - Wölfe und Augsburg nehmen Tolói ins Visier

Bildquelle: Ago76 (own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Es scheint fast so, als wenn Fußball-Zweitligist Union Berlin noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen möchte. Erst vor zwei Tagen kam das Transfergerücht auf, dass man gerne den Niederländer Florian Jozefzoon verpflichten möchte und nun scheint man zudem auch noch die Fühler nach Sebastian Kerk vom SC Freiburg auszustrecken.

Und auch eine Etage höher dreht sich das Transferkarussell immer rasanter, denn gleich zwei Klubs buhlen um die Dienste eines Verteidigers aus der italienischen Serie A. Geht es nämlich nach den Kenntnissen des Transfergurus Gianluca Di Marzio, so könnte die Zukunft von Rafael Tolói in der Bundesliga liegen. Mit dem FC Augsburg und dem VfL Wolfsburg buhlen zwei Bundesligaklubs um den gleichen Spieler.

 

Der 24-jährige Brasilianer kam vor einem Jahr für rund 3,5 Millionen Euro vom FC Sao Paolo zu Atalanta Bergamo in die Serie A. Dort avancierte der Innenverteidiger gleich zum Stammspieler und absolvierte 29 Spiele in der Liga. Ein Jahr zuvor wurde der Rechtsfuß bereits für ein halbes Jahr vom AS Rom ausgeliehen, wo er sich jedoch nicht durchsetzen konnte.

Nun schielt der FC Augsburg auf die 1,85m-Kante, der für mehr Stabilität in der Abwehrzentrale sorgen soll. Sein Vertrag bei Atalanta Bergamo läuft noch bis 2018, sodass auf jeden Fall eine Ablöse fällig wird. Bei einem Marktwert von rund 4 Millionen Euro dürfte diese aber noch im einstelligen Millionenbereich liegen.

Neben dem FC Augsburg hat angeblich auch der VfL Wolfsburg am ehemaligen U20-Nationalspieler Brasiliens Interesse gezeigt. Die Wölfe müssen den Abgang von Dante kompensieren, sodass Rafael Tolói ein adäquater Nachfolger für den Brasilianer sein könnte.

Union Berlin und St. Pauli im Wettkampf um Sebastian Kerk?

In der 2. Liga schaut sich der 1. FC Union Berlin ebenfalls nach Verstärkungen um. Sebastian Kerk könnte dabei demnächst im Stadion An der alten Försterei auflaufen und dort mit seinem Flügelläufen für Furore sorgen. Der 22-jährige vom SC Freiburg wurde seit Anfang Januar 2015 an den 1. FC Nürnberg verliehen und kehrte nun zu den Breisgauern zurück.

Für die Franken kam Kerk auf insgesamt 32 Partien, in denen ihm 6 Tore gelangen. Weitere 9 Treffer bereitete der Linksaußen zudem vor. In Anbetracht der Tatsache, dass die Eisernen noch ein Auge auf Florian Jozefzoon geworfen haben, ist es wahrscheinlich, dass man nur einen Flügelstürmer an die Spree lockt.Neben den Köpenickern soll auch St. Pauli Interesse an einer Verpflichtung haben!

Sowohl Sebastian Kerk als auch der Niederländer Jozefzoon können auf beiden Außenbahnen zum Einsatz kommen. Der Freiburger laboriert aktuell noch an seinen Achillessehnenproblemen. Mit seiner Rückkehr ins Training wird kommende Woche gerechnet. Der ehemalige U20-Nationalspieler wäre wohl für rund eine Million Euro zu haben. Geld, dass der 1. FC Union Berlin nach dem Wood-Verkauf sicherlich zur Verfügung hätte.