Transfergerüchte: Schalke 04 vor Coup mit Rolán - Verlässt Christian Pulisic den BVB?


BVB und Pulisic bald getrennt? - Rolán auf dem Weg zu Schalke?

Bildquelle: Romain Dagbert (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der Saisonauftakt steht kurz bevor und der FC Schalke 04 sucht noch immer nach einem adäquaten Ersatz für den abgewanderten Leroy Sané, der bekanntlich für rund 50 Millionen Euro zu Manchester City wechselte. Manager Heidel hat also noch mindestens eine Baustelle, die geschlossen werden muss. Dahin gehend richtet sich der Blick in die französische Ligue 1, wo Diego Rolán als Mittelstürmer mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Aber nicht nur bei den Knappen gibt es bisher viel Bewegung auf dem Transfermarkt, denn auch bei Borussia Dortmund hat sich in diesem Sommer sehr viel getan. Zwar verlor man mit den Neuzugängen den Supercup gegen den FC Bayern München, aber es gibt keinen Grund, an einer erfolgreichen Zukunft zweifeln zu müssen.

 

Jedoch scheinen nicht alle Spieler bei den Schwarz-Gelben zufrieden zu sein, wie beispielsweise Sport1 berichtet. US-Nationalspieler Christian Pulisic soll demnach Frust beim BVB schieben. Er wurde für das Spiel gegen Bayern München nicht in den Kader berufen, was den 17-jährigen Youngster stark aufstieß.

Zumindest einen Platz auf der Bank hätte sich der Offensivspieler gewünscht. Nun könnte es zur vorläufigen Trennung zwischen dem US-Amerikaner und Borussia Dortmund kommen. Berichten zufolge soll Christian Pulisic einem Wechsel offen gegenüberstehen. Interessenten soll es aus der Bundesliga und auch aus der Premier League geben.

Schalke 04 hingegen muss sich nun auf die Zeit nach Leroy Sané einstimmen, denn das Talent zog es bekanntlich auf die Insel zu Pep Guardiola, der bei Manchester City das Zepter schwingt. Christian Heidel konnte in der Zwischenzeit bereits vier Neuzugänge auf Schalke begrüßen, wobei Transfer Nummer fünf kurz vor dem Abschluss stehen könnte.

Rolán fünfter Neuzugang in diesem Sommer?

Demnach soll Königsblau Interesse an einer Verpflichtung von Diego Rolán haben, der aktuell noch bei Girondins Bordeaux steht. Der 23-jährige Nationalspieler Uruguays geht bereits seit 2013 bei den Franzosen auf Torejagd. In 117 Spielen gelangen dem Mittelstürmer 29 Tore und 13 Vorlagen. Auch zum Start in die neue Saison konnte der Rechtsfuß, der auch auf den Flügeln zum Einsatz kommen kann, knipsen. Im Heimspiel gegen AS St. Etienne traf der Argentinier zur 2:0-Führung.

Neben dem FC Schalke 04 buhlt wohl auch Aufsteiger RB Leipzig um den 21-maligen Nationalspieler Uruguays. Rund 8 Millionen Euro beträgt der Marktwert des Stürmers, der bei Bordeaux noch einen Vertrag bis 2018 besitzt. Manager Heidel müsste wohl rund 15 Millionen Euro für den Angreifer in die Hand nehmen, um ihn aus Bordeaux loszueisen. Sollte Heidel die geforderte Ablösesumme verringern können, dann wäre ein Transfer von Diego Rolán durchaus im Bereich des Möglichen!

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek