Transfergerüchte: RB Leipzig schielt auf Upamecano - Greuther Fürth an Trio dran


RB Leipzig mit Interesse an Upamecano - Fürth heiß auf Trio

Bildquelle: Werner100359 (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Für RB Leipzig hätte das Debüt in der Bundesliga nicht besser verlaufen können, denn die roten Bullen stehen mit drei Punkten Vorsprung auf Platz 1 in der Liga. Allerdings erwartet man am Samstag den FC Schalke 04 zum Topspiel des 13.Spieltages. Und die Knappen sind derzeit richtig gut drauf, denn nach dem Katastrophenstart fing sich das Team von Markus Weinzierl, sodass die Gelsenkirchener nun auf Platz 8 stehen. RB muss zudem auch noch gegen den deutschen Rekordmeister bestehen, denn das Spiel steht noch aus.

Aktuell redet man offiziell noch nicht von der Meisterschaft, aber die Aktivitäten auf dem Transfermarkt lassen andere Schlüsse zu. So richtet sich der Blick angeblich zur Filiale in Salzburg, wo ein gewisser Dayot Upamecano mit guten Leistungen auf sich aufmerksam macht.

 

Der französische U19-Nationalspieler passt zudem perfekt ins Beuteschema der Messestädter, denn der Innenverteidiger ist hochgewachsen, 18 Jahre jung und heiß begehrt in Europa. Selbst der FC Barcelona, Bayern München, Manchester United, Arsenal London und Juventus Turin sollen Interesse an einer Verpflichtung des Rechtsfußes gezeigt haben.

Upamecano selbst fühle sich in Salzburg sehr wohl. Die Stadt gefiele ihm und in der Mannschaft kommt er auch klar. Alles Gründe, die für einen Verbleib bei Red Bull Salzburg sprechen. Allerdings könnte er bei RB Leipzig in der Rückrunde die Meisterschaft in der Bundesliga anpeilen. Es bleibt abzuwarten, ob Leipzig tatsächlich das Interesse intensiviert oder anderen europäischen Spitzenklubs den Vorrang gewährt!

Dayot Upamecano hat bei RB Salzburg noch einen Vertrag bis 2018, der vereinsseitig um ein weiteres Jahr verlängert werden kann. Sein Marktwert beträgt aktuell rund 3 Millionen Euro. Die Verbundenheit der beiden Klubs spielt RB Leipzig dabei natürlich in die Karten!

Fürth, Düsseldorf und Werder buhlen um Trio

Eine Etage tiefer, in der 2. Bundesliga, scheint sich auch die SpVgg Greuther Fürth nach adäquaten Verstärkungen umschauen zu wollen. So soll man gleich an drei Spielern Interesse gezeigt haben, die allesamt noch recht jung sind. Interessant dabei ist, dass alle drei Spieler bei Rot-Weiß Oberhausen unter Vertrag stehen.

Oliver Steuer, Arnold Budimbu und Chris Führich haben sich allem Anschein nach auf den Zettel der Kleeblätter gespielt. Laut „RevierSport“ sollen aber nicht nur die Fürther ihre Fühler nach dem Trio ausgestreckt haben, sondern auch Werder Bremen und Fortuna Düsseldorf. Ob und wer am Ende in die 2. Bundesliga zur SpVgg Greuther Fürth wechseln wird, kann man bei der besagten Konkurrenz nicht vorhersagen.