Transfergerüchte: Ramos von BVB zu Galatasaray? FC Barcelona baggert an Gignac


Galatasaray Istanbul ist heiß auf Adrian Ramos

Bildquelle: By LardoBalsamico (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Geht der muntere Kaderumbruch bei Borussia Dortmund weiter? Angeblich will der türkischen Spitzenklub Galatasaray Istanbul Adrian Ramos von den Schwarz-Gelben an den Bosporus lotsen. Auch der FC Barcelona hat einen Stürmer im Visier. Angebliches Objekt der Begierde ist Andre-Pierre Gignac!

Adrian Ramos muss sich auch in der kommenden Saison bei Borussia Dortmund mit der Reservistenrolle anfreunden. Denn an Startstürmer Pierre-Emerick Aubameyang kommt der 30-Jährige nicht vorbei. Doch reicht das für den Kolumbianer? Bei Galatasaray Istanbul hätte Ramos mit Sicherheit deutlich bessere Chancen auf einen Stammplatz und die Türken sollen dem BVB-Bankdrücker angeblich schöne Augen machen. Das berichten zumindest türkische Medien, wonach CimBom Ramos als Wunschobjekt auserkoren hat. In den kommenden Tagen sollen die Bemühungen intensiviert und ein formelles Angebot eingereicht werden.

Bei Galatasaray Istanbul könnte Ramos an der Seite von Lukas Podolski stürmen, wobei das Interesse am BVB-Angreifer durchaus sinnvoll erscheint. Denn im Team von Trainer Jan Olde Riekerink ist die Personaldecke im Mittelsturm recht dünn. Und nach der enttäuschenden Vorsaison, in der Gala nur auf dem 6. Platz landete, ist personelle Verstärkung zwingend notwendig.

Es ist aber mehr als fraglich, ob der BVB Adrian Ramos überhaupt ziehen lassen würde. Denn der ehemalige Herthaner ist aktuell der einzige und zugleich ideale Backup für Aubameyang. Die Westfalen würden den Rechtsfuß, der noch einen Vertrag bis 2018 hat, wohl nur bei einem wirklichen guten Angebot ziehen lassen. Zumal die Dortmund dann selbst noch einen neuen Stürmer suchen müssten, falls man sich nicht aus dem eigenen Talente-Pool bedient!

Stürmt Gignac bald für FC Barcelona?

Auch der FC Barcelona befindet sich offenbar auf der Suche nach einer Verstärkung für die Offensive. Gesucht wird dabei bekanntlich ein Backup für Luis Suarez. Laut der spanischen Mundo Deportivo sollen die Katalanen nun Andre-Pierre Gignac auf der Wunschliste ganz oben zu stehen haben. Der französische Nationalspieler, der mit der Equipe Tricolore bei der EM 2016 im eigenen Land vor wenigen Woche Zweiter wurde, kickt aktuell für den mexikanischen Klub Tigres UANL.

Glaubt man dem Bericht, soll der 30-Jährige vom Interesse des FC Barcelona nicht abgeneigt sein. Gignac wechselte erst im letzten Sommer von Olympique Marseille nach Mexiko, wo er noch zwei Jahre Vertrag hat und in der letzten Saison in 46 Pflichtspielen satte 32 Tore für die Tigres erzielte.

Bislang hat der FC Barcelona mit Andre Gomes (FC Valencia, 35 Mio. Euro), Samuel Umtiti (Olympique Lyon, 25 Mio. EUR), Lucas Digne (Paris SG, 16,50 Mio. Euro) und Denis Suarez (FC Villarreal, 3,25 Mio. Euro) vier neue Spieler verpflichtet.

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek