Transfergerüche: BuLi-Trio will Nordtveit - Bayern München an Perisic dran?


Bayern an Perisic dran - Bundesliga-Trio will Nordtveit

Bildquelle: Agência Brasil [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Laut verschiedenen Medienberichten zufolge, soll der FC Bayern München an einem ehemaligen Dortmunder interessiert sein. Dabei handelt es sich allem Anschein nach um Ivan Perisic, der von 2011 bis 2013 bei Borussia Dortmund unter Vertrag stand. Der deutsche Rekordmeister sieht Handlungsbedarf auf den Außenpositionen. Franck Ribery und Arjen Robben sind nicht mehr die Jüngsten und müssen in absehbarer Zeit ersetzt werden.

Bisher galten Douglas Costa und Kingsley Coman als potenzielle Nachfolger der legendären Flügelzange. Mittlerweile sind die Bayern-Bosse aber nicht mehr vollends vom besagten Duo begeistert und so schwirren seit Monaten diverse Namen durch die Medienlandschaft. Nun wird also der kroatische Nationalspieler mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht. Aber nicht nur der FC Bayern soll Interesse an einer Verpflichtung gezeigt haben, sondern auch Manchester United.

Angeblich bieten die Red Devils 50 Millionen Euro Ablöse für den Linksaußen, der bei Inter Mailand noch bis 2020 unter Vertrag steht. Sein Marktwert liegt bei 25 Millionen Euro – billig wäre er also auf keinen Fall. Der beidfüßige Flügelspieler könnte jedoch mehr als nur ein Backup für Robben und Ribery sein, denn mit seinen 28 Jahren steht der Inter-Star natürlich noch voll im Saft.

Sollte die Offerte von Manchester United tatsächlich so formuliert worden sein, so würde Ivan Perisic damit zum teuersten Transfer Kroatiens avancieren. Fraglich ist jedoch, ob der FC Bayern München indes so viel Geld in die Hand nehmen möchte. Der Flügelstürmer könnte aber die „Granate“ sein, von der Uli Hoeneß erst kürzlich sprach.

Ein weiterer Spieler könnte demnächst wieder in der Bundesliga auftauchen. Die Rede ist von Harvard Nordtveit, der bereits 2010 leihweise für den 1. FC Nürnberg und von 2011 bis 2016 für Borussia Mönchengladbach seine Stiefel schnürte. Der Mittelfeldspieler kann nicht nur als Sechser agieren, sondern auch als Innen- und Rechtsverteidiger auflaufen.

TSG 1899, Leverkusen und Wolfsburg an Nordtveit interessiert?

Nun sollen gleich drei Bundesligisten angebliches Interesse an einem Transfer des 26-jährigen Norwegers gezeigt haben. Bayer 04 Leverkusen, die TSG 1899 Hoffenheim und der VfL Wolfsburg findet man nach Kicker-Informationen in der Verlosung. Beim VfL Wolfsburg könnte Nordtveit den abwanderungswilligen Luiz Gustavo ersetzen, wenn dieser sich mit Inter Mailand einig werden sollte. Für 15 Millionen Euro darf der Brasilianer die Wölfe verlassen, wodurch der Weg für Havard Nordtveit frei wäre.

Bei der TSG Hoffenheim wäre die Stelle in der Innenverteidigung für den Rechtsfuß interessant, denn Süle wechselt bekanntlich zum FC Bayern München gemeinsam mit Rudy. Und auch seine Position könnte der 26-jährige erben. Bis 2021 wäre er allerdings noch bei West Ham United unter Vertrag, sodass alle drei Klubs recht tief in die Tasche greifen müssten.

Bayer 04 Leverkusen sucht sicherlich auch noch einen passenden Innenverteidiger, da der Abgang von Ömer Toprak beschlossene Sache ist. Der Deutsch-Türke wechselt im Sommer zum BVB, sodass in der Innenverteidigung ein Platz frei wäre. Zudem hätte man mit Kapitän Lars Bender und mit Baumgartlinger lediglich zwei Sechser in den eigenen Reihen. Auch hier wäre ein Transfer also durchaus denkbar.