Transfergerüchte: Forsberg von RB Leipzig zu Liverpool? Subotic zum HSV?


Bildquelle: By Christian Bier (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der Höhenflug von RB Leipzig blieb auch international nicht unbemerkt und prompt bekundet der FC Liverpool Interesse an Mittelfeld-Star Emil Forsberg. Die Reds sollen ein millionenschweres Angebot für den Schweden vorbereiten, doch bei den Sachsen bleibt man gelassen. Derweil soll der HSV auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger beim Borussia Dortmund fündig geworden sein.

Emil Forsberg hat nach seiner starken Hinrunde für RB Leipzig Begehrlichkeiten geweckt. Nach Informationen des „Daily Mirror“ soll der FC Liverpool starkes Interesse am Mittelfeldspieler haben und ein Angebot in Höhe von 23,5 Millionen Euro vorbereiten. Ein Wechsel des 25-Jährigen, der bei den Bullen noch einen langfristigen Vertrag bis 2021 besitzt, scheint nach Aussage von dessen Berater nicht unvorstellbar.

 

„Konkrete Namen bestätige ich nicht. Aber nach einer tollen Hinrunde von Emil haben groß Klubs bei mir angefragt“, erklärte Hasan Cetinkaya gegenüber der 'Bild'. Dabei sollen neben dem FC Liverpool auch der FC Arsenal und Juventus Turin ein Auge auf Forsberg geworfen haben. „Ich kann nicht versprechen, dass Emil im Winter in Leipzig bleibt. Das hängt davon ab, wie Leipzig mit ihm plant. Ich werde in den nächsten Tagen das Gespräch mit Sportdirektor Ralf Rangnick suchen,“ ergänzte Cetinkaya.

Doch es ist mehr als fraglich, dass RB Leipzig einen seiner wichtigsten Spieler abgibt. Zumal Forsberg Leistungsträger ist und in 15 Spielen fünf Tore für den Bundesliga-Zweiten erzielte.

Trainer Ralph Hasenhüttl geht indes von einem Verbleib seines Mittelfeldspielers aus und betonte bei 'Sky': „Ich glaube nicht, dass dieser Spieler im Moment den Verein verlassen würde. Ich gehe schon davon aus, dass alle Spieler, die gerade hier sind, auch im Sommer noch hier sein werden.“

Neven Subotic auf dem Sprung zum HSV?

Ganz anders sind die Vorzeichen bei Neven Subotic. Der 27-Jährige kommt bei Borussia Dortmund nicht über die Rolle des Ersatzspielers hinaus und könnte noch in der Winterpause das Weite suchen. In der Hinrunde kam der Innenverteidiger, der 2011 und 2012 als Stammspieler unter Klopp mit dem BVB Deutscher Meister wurde, nur zu drei Einsätzen, wurde aber auch von Rückenproblemen gebremst.

Über mangelndes Interesse an seiner Person muss sich Subotic nicht beschweren. Angeblich ist der Hamburger SV stark an einer Verpflichtung des Serben interessiert und es soll auch schon erste Gespräche zwischen beiden Parteien gegeben haben, sodass an diesem Transfergerücht viel dran zu sein scheint. Der HSV ist nach der Freistellung seines Abwehrchefs Emir Spahic auf der Suche nach Verstärkung für die Defensive und soll auch bei Holger Badstuber vom FC Bayern angeklopft haben, der aber nicht zu den Rothosen wechseln wollte.