Transfer Klassiker: Andriy Shevchenko von AC Mailand zum FC Chelsea


Andriy Shevchenko

Andriy Shevchenko war seiner Zeit einer der besten und am meist gefürchtetsten Stürmer der Welt, der vor allem beim AC Mailand für Furore sorgen sollte. Doch nach seinem Wechsel zum FC Chelsea ging es mit der Karriere des Torjägers bergab.

Nachdem Andriy Shevchenko bei Dynamo Kiew groß geworden war, wechselte er 1999 zum AC Mailand, die damals die gigantische Summe von 23 Millionen Euro für den aufgehenden Stürmerstar auf den Tisch legten. Der Wechsel sollte sich sowohl für Sheva, so Shevchenkos Spitzname, als auch Milan lohnen.

 

Denn gleich in seiner ersten Saison wurde der Goalgetter Torschützenkönig der Serie A und feierte in der Saison 2002/03 mit dem AC Mailand den Gewinn der Champions League.

Zweifelsohne erlebte Andriy Shevchenko beim AC Mailand die Blütezeit seiner Karriere, wo er in insgesamt 208 Spielen 127 Tore erzielte und zum zweitbesten Torschützen aller Zeiten des Vereins avancierte. Aber auch privat hat sich der Wechsel nach Mailand für Sheva voll und ganz bezahlt gemacht. Denn zum Klubpräsidenten Silvio Berlusconi baute Shevchenko eine enge Verbindung auf und er lernte Star-Designer Giorgio Armani kennen, mit dem er später in seiner Heimat Kiew zwei Filialen eröffnete. Und dank dieser Beziehungen lernte Ukraines größter Fußballer aller Zeiten seine spätere Frau kennen, das US-amerikanische Model Kristen Pazik.

Doch nach sieben durchaus erfolgreichen Jahren wechselte Andriy Shevchenko nach der WM 2006 für 46 Millionen Euro zum FC Chelsea nach England. Bereits im Jahr zuvor buhlten die Blues intensiv um den Stürmer, doch Milan lehnte ein Angebot über 90 Millionen Euro ab. In London wurde Sheva aber nie richtig glücklich. Der Superstar konnte die in ihn gesteckten Erwartungen nicht erfüllen und blieb weit hinter seiner Form zurück.

Trauerzeit beim FC Chelsea

Das verdeutlicht seine Torausbeute in seiner ersten Saison für den FC Chelsea, wo ihm nur vier Treffern in 30 Ligaspielen und drei Treffern in der Champions League gelangen sollten. Auch in der Spielzeit 2007/08 lief es für Sheva nicht besser und so wechselte er auf Leihbasis zurück zum AC Mailand, bevor er ein Jahr später in seine Heimat zu Dynamo Kiew zurückkehrte. Da sein Vertrag mit Chelsea aufgelöst wurde, musste Dynamo keine Ablöse für Andriy Shevchenko zahlen, der dann im Alter von 35 Jahren seine Karriere nach der EM 2012 beendete. Für die Ukraine absolvierte der Stürmer mit der Rückennummer 7 in 111 Länderspielen 48 Toren.

Nach seinem Karriereende zog es den leidenschaftlichen Golfer in die Politik, wo er 2012 für die ukrainischen Parlamentswahlen kandidierte, mit seiner Partei aber scheiterte.