Süper Lig: Daum mit Bursaspor auf Kurs - Remis in Istanbul


Unentschieden in Topspielen - Bursaspor Achter

Am 13. Spieltag der türkischen Süper Lig waren die ersten vier der Tabelle unter sich. Bewegt hat sich an der Spitze allerdings nichts, trennten sich doch sowohl Fenerbahce Istanbul und Besiktas Istanbul als auch Kasimpasa Istanbul und Galatasaray Istanbul am Ende mit einem Unentschieden.

Fenerbahce, das damit weiterhin mit sechs Punkten Vorsprung auf Kasimpasa die Tabelle anführt, ist unter dem Strich somit der Gewinner eines Spieltages, an dem der Spitzenreiter gegen Besiktas schon am Rande einer Niederlage war. Emmanuel Emenike gelang zwar drei Minuten nach Olcay Sahans Führungstor in der neunten Minute der Ausgleich für Fener.

Doch als Raul Meireles in der 30. Minute mit Rot vom Platz musste und Hugo Almeida die in Unterzahl erzielte 2:1-Führung durch Moussa Sow bis zum Pausenpfiff mit einem Doppelpack in ein 2:3 umwandelte, schien Fenerbahce auf die zweite Saisonniederlage zuzusteuern. Nach Gelb-Rot für Necip Uysal in der 69. Minute war dann aber wieder Gleichzahl hergestellt, die Fenerbahce sieben Minuten vor dem Ende durch Dirk Kuijt zumindest noch zum 3:3 beim Spiel in der türkischen Süper Lig nutzte.

Nicht profitieren konnten von dieser Punkteteilung die beiden anderen Spitzenklubs aus Istanbul. Nach der Führung durch Sanharib Buyuksal in der elften Minute war Kasimpasa gegen Galatasaray zwar auf einem guten Weg zu einer neuerlichen Überraschung, doch Burak Yilmaz gelang nach einer Stunde letztlich der Ausgleich zum 1:1-Endstand.

Nach Punkten zu Galatasaray aufgeschlossen hat Trabzonspor mit einem 3:1-Erfolg gegen Kayseri Erciyesspor, womit das Team um den auch als Torschützen erfolgreichen Florent Malouda auf den fünften Platz vorgerückt und Sivasspor, das überraschend deutlich mit 0:3 gegen Antalyaspor verlor, hinter sich gelassen hat.

Daum mit Bursaspor nun im Mittelfeld

Siebter ist Eskisehirspor, das sich von Kardemir Karabükspor mit einem torlosen Remis trennte. Auf den achten Platz vorgearbeitet hat sich inzwischen nach schwachem Saisonstart das von Christoph Daum trainierte Bursaspor, das bei Schlusslicht Elazigspor mit 2:1 die Oberhand behielt. Elazigspor ist mit weiter nur sieben Punkten schon ein wenig abgeschlagen.

Der Vorletzte Kayserispor konnte beim 0:0 gegen Akhisar Belediyespor zumindest einen Punkt mitnehmen und steht bei zehn Zählern. Die Abstiegsplätze verlassen hat Gaziantepspor mit einem 3:1-Erfolg bei Genclerbirligi Ankara. Wichtige Punkte gesammelt und sich ein wenig von der gefährdeten Zone abgesetzt hat sich Aufsteiger Konyaspor mit einem 2:1-Heimsieg über Caykur Rizespor.