Süper Lig: Galatsaray im Niemandsland - Fener & Besiktas top


Fenerbahce und Besiktas an der Spitze - Galatasaray im Mittelfeld

Nach der Länderspielpause stand in der türkischen Süper Lig der am Montagabend zu Ende gegangene achte Spieltag auf dem Programm, an dem Fenerbahce Istanbul seine Tabellenführung erfolgreich verteidigen konnte. Bei Aufsteiger Kayseri Erciyesspor landete der Spitzenreiter einen letztlich glücklichen 2:1-Sieg. Nachdem Moussa Sow Fenerbahce schon nach neun Minuten in Führung gebracht hatte, glich Randall Azofeifa nach 23 Minuten für den Außenseiter aus. Als sich alle schon mit einem Remis abgefunden hatte, schlugen die Gäste aus Istanbul noch einmal zu und kamen in der vierten Minute der Nachspielzeit durch den eingewechselten Emmanuel Emenike doch noch zum Siegtreffer.

Verfolger Besiktas Istanbul kam hingegen zu Hause gegen Caykur Rizespor nicht über ein 0:0 hinaus. Während Besiktas nun drei Zähler hinter Fenerbahce liegt, setzt sich Aufsteiger Rizespor immer mehr oben fest und rangiert mit 14 Punkten nach acht Spielen auf dem vierten Platz. Vorbeigezogen und nun Dritter ist Kasimpasa Istanbul, das bei Genclerbirligi Ankara mit 3:1 gewann. Einen weiteren Sprung nach vorne verpasst hat hingegen Trabzonspor, das sich vor eigenem Publikum gegen Sivasspor mit einem torlosen Remis begnügen musste und weiterhin Fünfter ist.

Meister Galatasaray trotz Sieg weiter im Niemandsland

Im siebten Spiel endlich den zweiten Sieg eingefahren hat derweil Meister Galatasaray Istanbul gegen Kardemir Karabükspor. Zweifacher Torschütze für die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini war Wesley Sneijder. Für die Gäste gelang dem vom SV Werder Bremen ausgeliehenen Joseph Akpala nur der zwischenzeitliche Ausgleich.

Mit enttäuschenden zehn Punkten aus sieben Spielen bleibt der Titelverteidiger der türkischen Süper Lig aber weiter im Mittelfeld auf Rang elf. Sollte das abgebrochene Skandalspiel bei Besiktas aber erwartungsgemäß mit drei Punkten für Galatasaray gewertet werden, würde der Rückstand des Meisters auf Rang eins auf sechs Punkte schmelzen, die zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison sicherlich noch aufholbar sind.

In den weiteren Spielen gewann Eskisehirspor mit 2:0 bei Elazigspor und ist nun Sechster. Gaziantepspor und Konyaspor trennten sich in einem unterhaltsamen Mittelfeldduell mit 3:3 und Antalyaspor besiegte Akhisar Belediyespor mit 1:0. Beim von Christoph Daum trainierten Bursaspor geht es unterdessen weiter aufwärts. Mit einem 2:0 gegen Kayserispor, dem zweiten Sieg in Folge, arbeitete sich Bursaspor auf den zehnten Platz vor.